EANS-Adhoc: Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG Arcandor AG stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.06.2009

Essen, 9. Juni 2009. Die Arcandor AG hat heute beim Amtsgericht Essen den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit eingereicht. Im Nachgang wurde ebenfalls für die Karstadt Warenhaus GmbH, die Primondo GmbH und die Quelle GmbH der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Essen gestellt. Vom Insolvenzverfahren werden die Thomas Cook Group plc, die Primondo-Specialty Group GmbH mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie der Homeshopping-Sender HSE24 unberührt bleiben.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Arcandor AG Theodor-Althoff-Straße 2 D-45133 Essen Telefon: +49 (0)201 727 9816 FAX: +49 (0)201 727 9854 Email: ir@arcandor.com WWW: http://www.arcandor.com Branche: Einzelhandel ISIN: DE0006275001 Indizes: Midcap Market Index, MDAX, CDAX, Classic All Share, HDAX, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Regulierter Markt: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Detlef Neveling
Telefon: +49 (0) 201 727-9816
E-Mail: detlef.neveling@arcandor.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005