ASKÖ Sport Kult mit über 1000 Prominenten ein voller Erfolg

Wien (OTS) - Zu einem vollen Erfolg gestaltete sich die vierte Auflage des ASKÖ Gesellschaftsevents "Sport Kult" im Flugmuseum Aviaticum in Wiener Neustadt. Über 1000 Persönlichkeiten aus Sport, Kultur, Wirtschaft und Politik kamen um miteinander eines der größten Sportfeste Österreichs zu feiern.
Einer der Höhepunkte war auch die Feier zum 70. Geburtstag von ÖOC-Vizepräsident und ASKÖ-Präsidiumsmitglied Arnold Grabner, Österreichs längstgedientem Sport-Nationalrat außer Dienst. Zum Gratulieren fanden sich u.a. ÖOC-Präsident Leo Wallner, die Skistars Karl Schranz, David Zwilling, Karl Cordin, die Olympioniken Trixi Schuba, Claudia Heill, Michael Hadschieff, Vera Lischka, Anja Richter, Nadine Brandl, Patrick Reiter, die Tennisstar Gilbert Schaller und Alex Antonitsch, Handball-Cupsieger AON Fivers, das Frauen-Eishockey-Nationalteam, die Vienna Capitals mit Hans Schmid, die Verbandspräsidenten Paul Schauer, Friedrich Forsthuber, Peter Kleinmann, Karl Weiss, Siegfried Robatscher, Alois Ropper, Wirtschaftsgrößen wie Herbert Kaufmann (Flughafen Schwechat), Wolfgang Hesoun (Porr), Hans Pöcho (Hazet Bau), Nikolai Chuprik (Russlands Handelsattachée), Heimo Hackl (VISA), Schauspieler Adi Hiorschall, SPÖ-NÖ-Chef Sepp Leitner, ÖVP-NÖ-Klubobmann Klaus Schneeberger, SPÖ-Sportsprecher Hermann Krist, EU-Parlaments-Kandidatin Christa Prets, Hans Peter Trost (ORF), Neustadts Bürgermeister Bernhard Müller und viele mehr ein. Extra aus Moskau angereist kam Russlands-Ex-Eishockey-Weltmeister Ignar Samochernov (jetzt Präsident des Gazprom-Eishockey-Klubs). Dazu gab es Präsentationen der Handball-EM 2010, der Sporthilfe-Aktion "Leistung Fairplay Miteinander" und der neusten NADA-Aktivitäten gegen Doping im Sport. Moderiert wurde der Abend sehr unterhaltend von Edi Finger.
Hausherr ASKÖ-Präsident Peter Wittmann stellte zufrieden fest: "Noch nie waren so viele Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen bei uns, es wurde allen ein rundes Programm mit vielen Möglichkeiten zum Netzwerken geboten. Der Erfolg zeigt den Stellenwert des Sports und der ASKÖ deutlich auf." Vielen gefiel das gemütliche Zusammensein so gut, dass das Fest erst lange nach Mitternacht die Pforten schloss.

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ-Generalsekretariat
Generalsekretär Michael Maurer
Tel: 01/8693245-17

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001