Marek: Alle Bundesländer haben Vereinbarung zum Gratis-Kindergartenjahr unterschrieben

Art. 15a-Vereinbarung auf der Tagesordnung des morgigen Familienausschusses

Wien (BMWFJ/OTS) - "Mit dem heutigen Tag haben alle Bundesländer die Art. 15a-Vereinbarung zum halbtags kostenlosen und verpflichtenden Kindergartenjahr für alle 5-Jährigen unterschrieben", zeigte sich Christine Marek, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, erfreut. Ab Herbst 2009 werde somit für alle 5-Jährigen in ganz Österreich der Besuch von institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen im Ausmaß von 20 Wochenstunden kostenlos sein. Spätestens ab September 2010 sei in allen Bundesländern auch die halbtägige Besuchspflicht im Ausmaß von mindestens 16 bis 20 Stunden an mindestens 4 Tagen pro Woche umzusetzen.

"Mit der Einführung des verpflichtenden Gratis-Kindergartenjahrs vor dem Schuleintritt leisten wir einen wesentlichen Beitrag dafür, dass alle Kinder die besten Bildungsmöglichkeiten und Startchancen bekommen", so Marek, die in diesem Zusammenhang auch nochmals den Ländern für die konstruktive Zusammenarbeit dankte. "Gemeinsam haben wir einen weiteren Meilenstein gesetzt, damit Österreich in Zukunft noch kinder- und familienfreundlicher wird."

Abschließend wies die Staatssekretärin darauf hin, dass die Art. 15a-Vereinbarung - parallel zu den laufenden Vorbereitungsarbeiten auf Länderebene - bereits auf der Tagesordnung des morgigen Familienausschusses stehe und noch vor dem Sommer vom Nationalrat beschlossen werde.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Staatssekretariat: DI (FH) Lukas Pohl, Tel.: (01) 711 00-5838
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwfj.gv.at
Internet: http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0003