Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien (SWV): WK Wien-Präsidentin Jank diskriminiert Geschäftsstraßen im 9. Bezirk

SWV-Schinner: Aufgabe der Wirtschaftskammer ist es, für Rahmenbedingungen zur Nahversorgung zu sorgen

Wien (OTS) - Bei der gestrigen Sitzung des Wirtschaftsparlaments
der Wirtschaftskammer Wien sprach sich Präsidentin Brigitte Jank in ihrer Rede zur aktuellen Wirtschaftslage dafür aus, bestimmte Geschäftsstraßen im 9. Wiener Gemeindebezirk - wie etwa die Liechtensteinstraße - den Selbstständigen NICHT mehr für eine Betriebsansiedelung zu empfehlen. Dazu Katharina Schinner, Vorsitzende der Sparte Handel im SWV Wien: "Es ist mir unverständlich wie Präsidentin Jank - deren eigentliche Aufgabe es ist, dafür zu sorgen, dass jene Betriebe, welche die Nahversorgung in den Bezirken gewährleisten, seitens der WK Wien die beste Unterstützung erhalten -eine Empfehlung gegen bestimmte Wiener Straßen an die Selbstständigen aussprechen kann! Aktuell ist es die Liechtensteinstraße im 9. Bezirk. Aber welche Straßen sind morgen an der Reihe und werden von der WK Wien Präsidentin auf eine "schwarze Liste" gesetzt?"

Geht es nach dem SWV Wien, so gehört es zu den ureigensten Aufgaben der Interessensvertretung alle notwendigen Unterstützungmaßnahmen zu ergreifen, um Rahmenbedingungen für einen optimalen Branchen-Mix in den Bezirken zu erhalten. "Auch zum Wohle der bereits ansässigen Wirtschaftstreibenden, die ja bereits langjährige Wirtschaftskammer-Mitglieder sind und die sich zu Recht jede Unterstützung seitens der Wirtschaftskammer Wien erwarten. Und ich sehe es als Aufgabe von Präsidentin Jank an, auch neue Initiativen (abseits der schon bestehenden Einkaufsvereine) ins Leben zu rufen, um Grätzl für Wirtschaftstreibende zu attraktivieren. Einfach ganze Straßenzüge auszugrenzen, ist eine für uns unakzeptable Vorgangsweise! Frau Präsidentin, neue Ideen seitens der WK Wien braucht die Stadt!", schloss Gemeinderätin Katharina Schinner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marion Enzi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband
Mariahilfer Straße 32/1, 1070 Wien
Tel.:+43(1)5224766-12, Fax:+43(1)5224766-80
Mobil:+43(0)664-830 43 37
marion.enzi@wirtschaftsverband.at
www.wirtschaftsverband-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0002