Bezirksmuseum Leopoldstadt: Führung "Jüdisches Leben"

Wien (OTS) - Das auf ehrenamtlicher Basis arbeitende Team des Bezirksmuseums Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) lädt Groß und Klein zu einem lehrreichen Rundgang im 2. Bezirk ein. Der Fremdenführer, Forscher und Autor Dr. Hermann Karplus wird am Sonntag, 7. Juni, interessante Dinge über das Thema "Jüdisches Leben einst und jetzt in der Leopoldstadt" erzählen. Ab 10 Uhr hält der Kenner im Museum in der Karmelitergasse 9 ein Referat ab. Nach den einstimmenden Erläuterungen spaziert der Fachmann mit den Teilnehmern zu geschichtlich bedeutsamen Stätten sowie zu mehreren Orten des jetzigen jüdischen Lebens im 2. Bezirk. Der Vortrag und die Führung sind gratis. Dr. Karplus kennt die Historie der jüdischen Gemeinde und schreibt gerade an einem Buch über eine einstmals in der Großen Pfarrgasse etablierte Synagoge. Abgerundet wird der Rückblick auf die Vergangenheit mit einer Betrachtung der aktuellen Lebenssituation jüdischer Mitbürger. Für Menschen jeden Alters ist die ca. 2,5 Stunden dauernde Tour zu empfehlen. Neben Informationen über religiöse bzw. soziale Angelegenheiten sind Angaben über wichtige Baulichkeiten und tragische Schicksale zu hören. Ein Markt-Besuch rundet den Spaziergang ab. Auskünfte zur Führung gibt die Mannschaft des Bezirksmuseums Leopoldstadt unter der Telefonnummer 4000/02 127.

o Allgemeine Informationen Bezirksmuseum Leopoldstadt: www.bezirksmuseum.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003