Wahlempfehlung von Rettet Österreich" für 250.000 Unterstützer

Empfehlung für BZÖ und Mag. Ewald Stadler - Heftige Kritik an Martin und Großparteien

Wien (OTS) - Für die unabhängige Bürgerinitiative "Rettet Österreich" mit 250.000 Unterstützern in ganz Österreich gibt dessen Gründer und Vorstand Wilfried Auerbach eine Wahlempfehlung für die EU-Wahl am 7. Juni ab. Auerbach: "Der EU-Vertrag schränkt die nationalen Souveränitätsrechte Österreichs dramatisch ein. Die Bevölkerung wird immer mehr von wichtigen Entscheidungen ausgeschlossen, wie das skandalöse Negieren der ablehnenden Volksentscheide betreffend EU-Vertrag in Frankreich, Holland und Irland eindrücklich beweist."

Die Wahlempfehlung Auerbachs: "Das BZÖ ist die einzige Partei, welche die Forderung nach einer Volksabstimmung über den EU-Vertrag ganz oben im Programm stehen hat. Mag. Ewald Stadler vertritt diese Position glaubwürdig und mit Nachdruck. Daher wird meinerseits den 250.000 Unterstützern von "Rettet Österreich" bei dieser EU-Wahl die Wahl des BZÖ mit Mag. Ewald Stadler empfohlen."

Auerbach begründet, warum es eine Wahlempfehlung für das BZÖ und keine andere kandidierende Partei gibt: "Im Unterschied zum BZÖ ist Hans-Peter Martin nicht glaubwürdig." Auerbach begründet dies damit, dass Martin kurz vor der Nationalratswahl 2008 ihm, Auerbach, erklärt habe, an Österreich nicht mehr interessiert zu sein und daher auch bei der Nationalratswahl 2008 nicht anzutreten. Auerbach dazu: "Warum soll jemand von den Österreicherinnen und Österreichern gewählt werden, der von sich selbst sagt, an Österreich gar nicht interessiert zu sein?? Martin hat mit diesem Verhalten bewiesen, dass ihm Österreich, die Bürgerbewegungen, die direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild, sowie die Forderung nach einer nationalen Volksabstimmung keine echten und tatsächlichen Anliegen sind."

Auch die Großparteien SPÖ und ÖVP aber auch die Grünen würden den Bürgern die Mitsprache in Form von Volksabstimmungen verweigern. "Das BZÖ soll gewählt werden, damit es auf nationaler Ebene und im Europaparlament eine Volksabstimmung gestärkt vertreten kann", bekräftigt Auerbach.

(Diese Wahlempfehlung für die 250.000 Unterstützer von "Rettet Österreich" wird in diesen Tagen auch postalisch und via Internet versendet.)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wilfried Auerbach (Rettet Österreich)
0664 - 30 30 823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0004