Einladung zur Pressekonferenz: Weltverdauungstag 2009

Volkskrankheit Reizdarm-Syndrom: Millionen leiden im Stillen

Wien, 18.05.2009 (OTS) - Anlässlich des 6. Weltverdauungstages laden die Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) und Danone herzlich ein zum Pressegespräch

Weltverdauungstag 2009
Volkskrankheit Reizdarm-Syndrom:
Millionen leiden im Stillen

am Dienstag, 26. Mai 2009 um 10.30 Uhr

Ort: Hotel Le Meridien Wien
Meeting Raum Blazing White
Opernring 13-15
1010 Wien

Der Weltverdauungstag 2009 steht im Zeichen des Reizdarm-Syndroms, der weltweit am meisten verbreiteten Erkrankung mit Verdauungsbeschwerden, die Kinder ebenso wie Erwachsene betrifft.

Die Referenten gehen unter anderem den Fragen nach Auslösern und Auswirkungen der Krankheit, sowie anderen Darmerkrankungen nach. Das Reizdarmsyndrom beeinflusst nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen enorm, sondern hat auch erhebliche wirtschaftliche Folgen: Fast 10% der Krankenstände werden aufgrund von Erkrankungen des Verdauungsapparates angetreten. Durch die Einhaltung von speziellen Ernährungsempfehlungen könnten diese Fälle reduziert werden. Neueste Studien belegen aber auch die gute Wirksamkeit von probiotischen Milchprodukten beim Reizdarmsyndrom und weiteren Erkrankungen des Verdauungsapparates.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
- Prim. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Renner, Präsident der ÖGGH; Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried im Innkreis, Abteilung für Innere Medizin
- A. Univ.-Prof. Dr. Walter Reinisch, Leiter der Arbeitsgruppe für chronisch entzündliche Darmerkrankungen in der ÖGGH; Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie
- Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie,
Medizinische Universität Graz; Danone Nutrition Forum
- Univ.-Prof. Dr. Bernhard Schwarz, Zentrum für Public Health der Medizinischen Universität Wien; Leitung des Karl Landsteiner Instituts für Gesundheitsökonomie

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Trimedia Communications GmbH
Christina Zwickl
Telefon: 01/524 43 00-39
E-Mail: christina.zwickl@trimedia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001