Clearing der Emissionszertifikate für 2008 abgeschlossen

Wien (OTS) - Die Einlösung der Emissionszertifikate für 2008 wurde bis 30. April 2009 termingerecht abgeschlossen. Detaillierte Informationen zu den Emissionen der einzelnen Anlagen stehen ab heute auf www.emissionshandelsregister.at zur Verfügung.

In Österreich nehmen rd. 210 Anlagen aus den Sektoren Industrie und Energieaufbringung am Emissionshandel teil. Diese Unternehmen waren verpflichtet, Zertifikate im Ausmaß der Emissionen ihrer Anlagen im Jahr 2008 bis zum 30. April 2009 einzulösen. Diese Verpflichtung haben fast alle Anlagen erfüllt. Mit dem Clearing der Zertifikate für 2008 ist das erste Jahr der Handelsperiode 2008-2012 des EU-Emissionshandels abgeschlossen.

Zuteilung 2009

Für das Jahr 2009 erhielten die AnlageninhaberInnen gemäß dem Nationalen Allokationsplan II (NAP II) bis 28. Februar 2009 Zertifikate durch das Lebensministerium zugeteilt. Seit 2008 haben Unternehmen zusätzlich die Möglichkeit, Kyoto-Zertifikate aus Joint Implementation- und Clean Development Mechanism-Projekten (JI/CDM) zu lukrieren und diese für die Einhaltung der eigenen Emissionsziele zu verwenden.

Das österreichische Emissionshandelsregister

Das österreichische Emissionshandelsregister wird im Auftrag des Lebensministeriums von Umweltbundesamt GmbH und der ECRA (Emission Certificate Registry Austria GmbH) gemeinsam geführt. Dem Umweltbundesamt obliegen als Registerstelle die Gesamtverantwortung und die technische Führung des Registers. Das Umweltbundesamt fungiert als Schnittstelle zu nationalen und internationalen Behörden. Die ECRA GmbH ist in der Funktion der Registerservicestelle im Auftrag des Umweltbundesamt GmbH für die Abwicklung des operativen Betriebs des Emissionsregisters verantwortlich und fungiert als Ansprechpartner und Servicestelle für die Konteninhaber.

Rückfragen & Kontakt:

www.emissionshandelsregister.at
Wolfgang AUBRUNNER, ECRA GmbH, Tel.: +43 1 3190701-52
wolfgang.aubrunner@ecra.at
Dr. Robert HAGER, ECRA GmbH, Tel.: +43 1 3190701-50
robert.hager@ecra.at
Ingeborg ZECHMANN, Pressestelle Umweltbundesamt
Mobil: +43 664 611 90 94

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001