Kulturzentrum Dammstraße: Katholische Aktion ruft zu Dialog statt Demonstration auf

Gemeinsames Zusammenleben muss im Mittelpunkt stehen

Wien (OTS) - "Es braucht in Wien ein friedliches Zusammenleben
aller Religionen", sagt Christa Buzzi, Präsidentin der Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien. "Dazu muss von allen Seiten der Dialog verstärkt werden, denn nur gemeinsam können wir in dieser Stadt das Leben gestalten. Dass jetzt der Ausbau eines islamischen Kulturzentrums zum Anlass genommen wird, um hier Zwietracht zu säen, ist bedauerlich", sagt die KA-Präsidentin.

Die Katholische Aktion verweist auch darauf, dass von Seiten des Eigentümers ATIB verschiedenste Dialogversuche unternommen wurden, unter anderem durch die Errichtung eines Infopoints. "Wir haben als Katholische Aktion dieses Angebot auch wahrgenommen und uns über das Projekt informiert", sagt Christa Buzzi. "Natürlich gibt es ein zusätzliches Besucheraufkommen durch den Kindergarten und weitere Bildungseinrichtungen. Dies liegt aber durchaus in einem akzeptablen Rahmen."

Gerade für eine Religionsgemeinschaft ist es auch wichtig eigene Sozial- und Bildungseinrichtungen in guter Lage zu haben. Das ist bei den Katholiken, den Protestanten, den Juden und anderen Religionen so. Es muss daher auch für islamische Vereine möglich sein, in gut erreichbaren Lagen ihre Einrichtungen zu bauen und nicht in Randlagen gedrängt zu werden. Dazu gehören natürlich auch eigene Kindergärten usw.

An die Bürgerinitiative "Moschee Ade" appelliert Buzzi, mehr den Dialog zu suchen. Als Beispiel führt sie hier die "Plattform Christen und Muslime" an (http://www.christenundmuslime.at/), die von der Katholischen Aktion initiiert wurde. Dies entspricht auch der christlichen Ansicht, dass das friedliche Zusammenleben der Menschen ein zentraler Punkt sein muss und nicht der Kampf gegeneinander.

Rückfragen & Kontakt:

Marcel Kneuer
Katholische Aktion Erzdiözese Wien
katholische.aktion@edw.or.at
Tel.: 0660 3762716

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAW0002