Bewusstseinsbildung durch Seminare für ÄrztInnen und Betroffene "Akademie für sexuelle Gesundheit" hat gestartet

Wien (OTS) - Die neu gegründete "Akademie für sexuelle Gesundheit" (AfSG) bietet in Zusammenarbeit mit allen Fachgebieten der Medizin und Psychotherapie Seminare zum Thema Sexualität für die interessierte Öffentlichkeit an sowie eine sexualmedizinische Grundausbildung für ÄrztInnen, damit diese in ihrem Praxisalltag unbefangen und sicher mit dem Thema Sexualität umgehen können.

"Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema Sexualität. Es gibt so viel Unsicherheit auf diesem Gebiet, das eigentlich menschliche Nähe, Freude und Befriedigung bringen sollte", erklärt Dr. Elia Bragagna, Initiatorin der Akademie für sexuelle Gesundheit. "So zeigen Studien, dass mehr als 46 Prozent der Frauen und 39 Prozent der Männer im Laufe ihres Lebens zumindest vorübergehend an einem Sexualproblem leiden. Eine wirkungsvolle Hilfe kann es nur geben, wenn sowohl Betroffene als auch ÄrztInnen zu diesem Thema sensibilisiert und geschult werden."

Seminarreihe "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten?"

Doch selbst wenn man nach Hilfe sucht, ist es nicht ganz einfach, kompetente und individuelle Unterstützung zu bekommen. In dieser Situation der Hilflosigkeit war es Dr. Bragagna ein Anliegen, der interessierten Bevölkerung seriöses sexualmedizinisches Wissen in einer unbeschwerten Atmosphäre weiterzugeben. Die Seminarreihe "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten" widmet sich ab Juni 2009 vier Abende ganz dem Thema Sexualität. Man erfährt, wie Körper, Seele und Alltagsfaktoren bei der Sexualität zusammenspielen und warum seelische Faktoren wie Berufsstress und Alltagssorgen oder Krankheiten wie Diabetes Sexualstörungen verursachen können. Verständlich dargestellt, erhalten die Besucher neueste Fakten aus der Sexualmedizin und erfahren, wo Hilfe zu finden ist.

Sexualmedizinische Grundausbildung für Ärzte

Der sexualmedizinische Wissensstand österreichischer ÄrztInnen hinkt dem tatsächlich medizinischen Wissen weit hinterher. Aufgrund der starken Nachfrage nach einer Aus- und Weiterbildung, bietet AfSG in Zusammenarbeit mit der "Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin und Sexualtherapie" (DGSMT) ÄrztInnen ab September 2009 eine sexualmedizinische Grundausbildung an. Diese kann mit geringem zusätzlichen Aufwand neben dem Arbeitsalltag besucht werden. Über 50 ReferentInnen aus allen medizinischen Fachrichtungen stehen der AdSG zur Verfügung. Die Grundausbildung ist von der Österreichischen Ärztekammer approbiert und mit DFP Punkten versehen.

Weitere Informationen unter: www.afsg.at

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=1&dir=200905&e=20090514_s&a=event

Rückfragen & Kontakt:

MMag. Claudia Griebler, Tel.:+43(0)1/997 10 60-0
presse@afsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001