Redaktionsservice der ING-DiBa Austria heute neu: Schuldenfalle, Dispokredite und Niedrigzinspolitik der EZB

Wien (OTS) - Das Redaktionsservice "Rund ums Geld" der ING-DiBa Direktbank Austria liefert heute wieder interessante und serviceorientierte Themeninputs für Redaktionen:

  • Schuldenfalle: Die Verschuldung privater Haushalte nimmt ständig zu. Was ist zu tun, wenn finanziell das Wasser bis zum Hals steht?
  • Dispokredit: Vor- und Nachteile dieser schnellen Möglichkeit, das Konto auszugleichen.
  • Depotgebühren: Ein Wegweiser durch die Kosten, die mit dem Halten von Wertpapieren verbunden sind.
  • Girokonto: Viel- und Wenignutzer haben unterschiedliche Bedürfnisse bei ihren Konten. Wir geben Tipps, damit jeder das passende Girokonto finden kann.
  • Niedrigzinspolitik: Was erwartet sich die EZB von den niedrigen Zinsen? Und welche Möglichkeiten hat sie noch, die Wirtschaft anzukurbeln?

Der komplette Redaktionsservice ist ab sofort auf der Homepage der ING-DiBa Austria unter www.ing-diba.at/presse-center abrufbar. Interessierte Redakteurinnen und Redakteure können den Dienst jederzeit abonnieren. Einfach ein kurzes E-Mail an presse@ing-diba.at senden. Der Redaktionsservice ist selbstverständlich kostenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Fleischhacker, MSc.
Telefon: 01/68000 - DW 50148
E-Mail: andrea.fleischhacker@ing-diba.at
www.ing-diba.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ING0001