Hernals: Vortrag über Altern im Grätzel

Ringvorlesung zum Thema "Alter" an der Universität Wien - Buchpräsentation "Alter hat Zukunft", 9. Juni, Hauptbücherei

Wien (OTS) - Mit den stadtplanerischen Auswirkungen einer konstant älter werdenden Gesellschaft setzt sich kommenden Donnerstag (14.5.) ein Fachvortrag in der Gebietsbetreuung Hernals und Währing (17., Lacknergasse 27) auseinander. Die Wiener Architektin Christiane Feuerstein, die sich mit der Thematik Alter und Stadtplanung bereits seit geraumer Zeit auseinandersetzt, betont dabei die Wichtigkeit entsprechender Netzwerke im Grätzl. Älter werden bedeute nicht automatisch hilfsbedürftig zu sein, da die gegenwärtige ältere Generation in deutlich gesünderer Verfassung sei, als frühere. Dazu komme auch, dass sich gewisse Definitionen des Alters, etwa mit Eintritt in den Ruhestand, verändern. Nichtsdestoweniger sieht Feuerstein die Notwendigkeit, Schnittstellen zwischen sozialen Institutionen im Grätzl besser zu vernetzen. Der kostenlos zu besuchende Vortrag startet um 19.00 Uhr in der Gebietsbetreuung 17/18.

Feuerstein, die seit etwa 15 Jahren in Wien lebt und arbeitet, hat sich neben dem Thema "Alter" auch mit Wiens sanfter Stadterneuerung auseinander gesetzt. Im vergangenen Jahr publizierte sie die Studie "Altern im Stadtquartier. Formen und Räume im Wandel", erschienen im Passagen Verlag. Feuerstein wie auch andere Fachleute bieten bis Ende Juni auch eine Ringvorlesung zum Thema "Alter hat Zukunft" an der Universität Wien an. So wird etwa Michaela Windisch-Grätz am Freitag (19.5.) über "Alter als rechtliche Kategorie" referieren, Johannes Huber wird am 26. Mai über medizinische Aspekte des Alters reden. Feuerstein ist mit ihrem Vortrag "Architektur für ein langes Leben" am 9. Juni zu hören. Die Vorlesungen finden im Hörsaal 41, zwischen 13.00 und 15.00 Uhr statt. Am 9. Juni wird um 19.00 Uhr auch das Buch "Altern hat Zukunft. Alterskonzepte" von den Organisatoren der Ringvorlesung Ursula Klingenböck, Meta Niederkorn-Bruck und Martin Scheutz in der Hauptbücherei (7., Urban Loritz-Platz 2a) präsentiert. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003