Großer Erfolg der MQ Versteigerung zu Gunsten eines Caritas-Projekts

Wien (OTS) - 16.000 EUR wurden bei der gestrigen Versteigerung von letztlich acht MQ Hofmöbeln zu Gunsten des Caritas-Schulprojekts "Kultbänke für Schulbänke" im Kongo im Beisein von Außenminister Dr. Michael Spindelegger und Caritas Präsident Franz Küberl im Rahmen der "Sommer im MQ"-Eröffnung erzielt.

Dank der zahlreichen Mitbieter war die Auktion, geleitet von Mag. Andrea Jungmann, Direktorin von Sothebys Österreich, die nach 2007 dieses Jahr bereits zum zweiten Mal stattfand, auch heuer wieder ein sensationeller Erfolg. Das Interesse war enorm, sodass schließlich statt der ursprünglich sieben MQ Hofmöbeln ein weiteres "Enzi" in zitronengelb unter den Hammer kam. Dies zeigt wie beliebt die von den Architekten PPAG designten MQ Liegen sind.

Um durchschnittlich EUR 2.000 wechselten somit acht Kultmöbel in allen bisherigen Farben: weiß (2002), schwimmbadblau (2003), hellrosa (2004), pistaziengrün (2005), freudliegenrot (2006), cremebeige (2007), fastaustriaviolett (2008) und zitronengelb (2009) ihren Besitzer. Sie werden künftig nicht nur in Wien sondern auch in den Bundesländern - wie beispielsweise der Steiermark - Privathaushalte, Betriebsgebäude oder Catering-Unternehmen schmücken.

Der Erlös kommt wie bereits 2007 dem Caritas-Projekt "Kultbänke für Schulbänke" zu Gute und wird dafür sorgen, dass weitere Schulen im Kongo mit Schulmöbeln ausgestattet werden können. Zudem ist die Herstellung von Schulbänken an ein Wiederaufforstungsprogramm gekoppelt, für jede Schulbank werden zehn neue Bäume gepflanzt.

"Wir sind sehr glücklich, dass die Versteigerung unserer Hofmöbel eine so hohe Summe erzielt hat und freuen uns, dass das MuseumsQuartier mit dem Erlös wieder ein Projekt der Caritas unterstützen kann. Die Kultmöbel des MQ tragen so dazu bei, Schulen in Afrika auszustatten und Kindern den Zugang zu Schulbildung zu erleichtern", so MuseumsQuartier Direktor Dr. Wolfgang Waldner.

Außenminister Spindelegger: "Aktionen wie diese sind Initialzündung für mehr und bessere Zukunftsperspektiven für die Kinder im Kongo. Solche Projekte geben konkrete Hoffnung und zeigen, dass uns hier in Österreich das Schicksal der Bevölkerung in ärmeren Regionen nicht gleichgültig ist."

"Mein großer Dank gilt daher allen Mitbietern und Käufern, denen ich viel Spaß mit ihren neuen Möbeln wünsche", so Direktor Dr. Waldner abschließend.

Trotz der großen Nachfrage brauchen die BesucherInnen jedoch nicht um ihre Plätze auf den beliebten MQ Möbeln fürchten, insgesamt laden heuer 114 "Enzis" zum Genießen und Relaxen ein. Dieser Aufforderung kamen bei der gestrigen Eröffnung die rund 5.000 BesucherInnen eifrig nach, die begeistert das Eröffnungsprogramm, mit der Performance "Bolero" von Elio Gervasi als krönenden Abschluss, genossen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-mail: ipreissler@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001