Für die Radio-Redaktionen: Wie Wien zum Goldenen Wahrzeichen kam: Hundertwasser-Pfad anläßlich 40 Jahre Fernwärme in der Spittelau!

AVISO: Audiofiles für alle Radiostationen

ÖSTERREICH (OTS) - Wer schon einmal in Wien war, der hat ihn
sicher schon gesehen: den "Hundertwasser-Turm" von Wien Energie Fernwärme in der Spittelau. Scharen von Touristen fotografieren das bunte Bauwerk jedes Jahr von allen Seiten, oft ohne zu wissen, was genau sich eigentlich darin befindet. Anläßlich des 40jährigen Jubiläums von Wien Energie Fernwärme wird dem Gestalter der farbenfrohen Fassade, Friedensreich Hundertwasser, eine eigene Ausstellung und sogar ein spezieller Hundertwasser-Pfad gewidmet.

Wie kam’s eigentlich zu der goldenen Fassade in der Spittelau? Was verdiente Hundertwasser an der Gestaltung der Abfallbehandlungsanlage? Und - warum gibt es seit der bunten Verzierung auch in Wien eine Mülltrennung?

In unserem Audiofeature beleuchten wir die Geschichte eines einzigartigen, Österreichischen Riesenkunstwerkes mit interessantem "Innenleben".

Sprecher: Günter Mokesch (Sänger) Bernd Lötsch (Direktor Naturhistorisches Museum) Thomas Irschik (Wien Energie Fernwärme) Gerhard Fida (Wien Energie Fernwärme) u.a.

Das Audio-File zum Thema "Wie Wien zum Goldenen Wahrzeichen kam:
Hundertwasser-Pfad anläßlich 40 Jahre Fernwärme in der Spittelau!" wird heute Mittwoch, 29.04.2009, 09.00 Uhr über APA OTS verbreitet und steht am APA Online Manager (AOM) "OTS Audio" und auf der Audio-Datenbank von APA OTS http://audio.ots.at zum kostenlosen Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001