Literatur im Nebel 2009 mit Margaret Atwood

Wien (OTS) - Am 17. und 18. Oktober 2009 wird Heidenreichstein, abseits des Festspielkalenders und nach dem erfolgreichen Auftakt mit Salman Rushdie 2006, sowie Amos Oz 2007 und Jorge Semprun 2008, wieder zum kulturellen Fixpunkt der Region, mit einem Literaturfest für und rund um eine hervorragende Autorin.

Margaret Atwood ist nicht nur Kanadas berühmteste Schriftstellerin und eine international hoch dekorierte Autorin, deren Werke in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden, sie ist auch Lyrikerin, Kritikerin, Feministin, Umwelt- und Gesellschaftsaktivistin.

Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt Margaret Atwood für ihren Roman Der blinde Mörder (The Blind Assassin) im Jahr 2000 den Booker-Preis. 2008 wurde sie in Spanien für ihr Lebenswerk mit dem Prinz-von-Asturien-Preis ausgezeichnet.

Werke in deutscher Sprache (Auswahl):

1969 (D: 1985) Die essbare Frau (The Edible Woman)
1981 (D: 1982) Verletzungen (Bodily Harm)
1985 (D: 1987) Der Report der Magd (The Handmaid’s Tale)
2003 (D: 2003) Oryx und Crake (Oryx and Crake)
2008 (D: 2009) Payback

Gegründet wurde Literatur im Nebel vom Autor Robert Schindel, vom ehemaligen Kunstminister und jetzigen Kontrollbank-Chef Rudolf Scholten sowie vom Bürgermeister der Stadtgemeinde Heidenreichstein Hans Pichler.

Literatur im Nebel 2009
Samstag 17. und Sonntag, 18. Oktober 2009
Margithalle, Heidenreichstein
www.literaturimnebel.at

Rückfragen & Kontakt:

Stadtgemeinde Heidenreichstein
Kirchenplatz 1, 3860 Heidenreichstein
Telefon 02862/52336
info@heidenreichstein.gv.at
www.heidenreichstein.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008