Hohe österreichische Auszeichnung für den brasilianischen Journalisten und Stefan Zweig-Biografen Alberto Dines

Brasilia (OTS) - Dem brasilianischen Journalisten und Stefan Zweig-Biografen, Alberto Dines, wurde am Mittwoch, dem 22. April, im Österreichischen Generalkonsulat in Rio de Janeiro das ihm vom Bundespräsidenten verliehene Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst durch Botschafter Hans-Peter Glanzer überreicht. Alberto Dines, der Stefan Zweig noch persönlich begegnete, zählt zu den führenden Experten zu Leben und Werk des österreichischen Schriftstellers und Humanisten. Sein Buch "Tod im Paradies - Die Tragödie des Stefan Zweig" stellt das Standardwerk über dessen letzten Lebensabschnitt in Brasilien dar. Dem Einsatz von Alberto Dines ist die Gründung des Stefan-Zweig-Hauses in Petropolis, wo dieser die letzten Monate seines Lebens verbrachte, zu verdanken. Hier soll unter Mitarbeit von österreichischen Gedenkdienern nicht nur an das Leben und Werk von Stefan Zweig erinnert, sondern auch Flucht und Exil von Wissenschaftern und Künstlern, die vor dem Nationalsozialismus nach Brasilien flüchten mussten, dokumentiert werden. Für seine Verdienste um die Erinnerung an die Shoa und andere NS-Verbrechen wurde Alberto Dines vom Österreichischen Gedenkdienst im Jahre 2007 mit dem "Austrian Holocaust Memorial Award" ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Brasilia
Tel.: (+55) 61- 3443.3111 oder 3373
brasilia-ob@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001