Klubobmann Steinkellner: Öffentliche Einrichtungen müssen Hilfen für Menschen mit Handicap anbieten

Öffentliche Bauten mit Induktionsanlagen für Hörbehinderte und mit akustischen Leitsystemen für Sehschwache ausstatten

Linz, 22. April 2009 (OTS) - "Jenen, die ein Handicap haben, Hilfe zu geben, ist erste und vornehmste Pflicht der Gesellschaft. Ich freue mich, dass mit dem neuen Landesschulzentrum für Hör- und Sehbildung ein modernes, für Schüler und Lehrpersonal angenehm und bestens ausgestattetes Bildungshaus zur Verfügung steht", sagte heute FPÖ-Klubobmann Mag. Günther Steinkellner bei der Eröffnung der Michael-Reitter-Landesschule in Linz.

Hören und Sehen seien ist für den Großteil der Menschen selbstverständlich. Wie wichtig es aber sei, jenen die Möglichkeit zur Verbesserung zu geben, deren Hör- und Sehfähigkeit eingeschränkt sei, könne man wohl erst dann ermessen, wenn einem selbst etwa im fortgeschrittenen Alter oder durch einen Unfall plötzlich diese Sinne nicht mehr im gewohnten Ausmaß zur Verfügung stehen.

"Darum ist es auch wichtig, dass in Räumen, die von der öffentlichen Hand errichtet werden und die für Veranstaltungen vorgesehen sind, verpflichtend der Einbau von Induktionsanlagen vorgeschrieben wird", sagte FPÖ-Klubobmann Steinkellner.

Schließlich leiden in Österreich rund 1,3 Millionen Menschen an Schwerhörigkeit. Öffentliche Räume sind für sie vielfach ein Problem, weil diese zumeist eine schlechte Akustik haben und Mikrophone wegen Rückkoppelungen in den Hörgeräten nichts helfen.

Der Einbau von Induktionsanlagen stelle keinen großen Aufwand dar und ermögliche den Trägern eines Hörgerätes einen nahezu störungsfreien Empfang ohne Nebengeräusche.

Im Interesse von sehschwachen Personen seien auch akustische Leitsysteme vor allem für Fluchtwege sinnvoll.

"So kann man Menschen mit Handicap die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben wesentlich erleichtern", erklärte FPÖ-Klubobmann Steinkellner.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Oberösterreich Landtagsklub
Ing. Hannes Lackner
MobTel 0664 250 55 74

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPO0001