Kreativität und Innovation zum Wohle der Kinder

EU-Auszeichnung für "Kinder in die Mitte"

Bregenz (VLK) - 2009 ist das "Europäische Jahr der Kreativität und Innovation". Eine international besetzte Expertenkommission hat Projekte und Ideen aus dem ganzen EU-Raum ausgesucht, die diese Qualitäten in beispielhafter Weise zum Ausdruck bringen. Die Wahl der Fachleute fiel unter anderem auf die Vorarlberger Initiative "Kinder in die Mitte".

Für Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrätin Greti Schmid ist diese Auszeichnung von "Kinder in die Mitte" als ein EU-weites best-practice-Modell "eine Bestätigung für unsere Bemühungen, Vorarlberg zu einem besonders kinder- und familienfreundlichen Land zu machen". Die von der Expertenkommission ausgewählten Projekte werden ab Ende April im Internet auf www.create2009.europa.eu vorgestellt.

Die Vorarlberger Landesregierung hat mit "Kinder in die Mitte" die Interessen der Familien und speziell das Wohl der Kinder zu einem zentralen Leitmotiv aller relevanten Maßnahmen und Entscheidungen gemacht. Ein Erfolgsgeheimnis der Initiative ist laut LH Sausgruber und LR Schmid die enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden und die breite aktive Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, wo immer es möglich ist. Dadurch konnten seit Bestehen der Initiative schon viele Ideen und Konzepte zur Verbesserung der Lebensqualität von Familien, Kindern und Jugendlichen verwirklicht werden. Jüngstes Beispiel dafür ist das neue Spielraumgesetz des Landes.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006