DLA Piper Weiss-Tessbach gelingt substantielle Verstärkung des Bratislava Teams

Wien (OTS) - DLA Piper Weiss-Tessbach beweist ein weiteres Mal nachhaltiges Commitment für die CEE-Region und verstärkt das Büro in Bratislava mit einem prominenten Neuzugang. Mit der profilierten Anwältin DDr. Michaela Stessl konnte die Kanzlei eine substantielle Verstärkung des Büros in Bratislava realisieren.

DDr. Michaela Stessl, 37, berät ab Anfang April als Head von Corporate M&A Klienten des DLA Piper Weiss-Tessbach Büros in Bratislava. Die in der Slowakei als Anwalt zugelassene geborene Österreicherin verfügt bereits über mehr als 10 Jahre Erfahrung in komplexen Transaktionen, die sie für slowakische und internationale Klienten, die in der Slowakei wirtschaftlich aktiv sind, vor Ort durchführte. So beriet sie unter anderem zahlreiche österreichische Banken bei der Erstellung der Kreditsicherheitendokumentation im Rahmen von Finanzierungen von Einkaufszentren und anderen Liegenschaftsprojekten. Weiters hat sie die erste grenzüberschreitende Verschmelzung eines europaweit tätigen Einzelhandelsunternehmens in die Slowakei betreut. Sie arbeitete im Zuge des Beitritts der Slowakei in die EU an der Anpassung der slowakischen Rechtsordnung an den "acquis communitaire" mit und beriet das slowakische Justizministerium mehrfach bei Gesetzesnovellen.

Dr. Wieland Schmid-Schmidsfelden, Country Managing Partner kommentiert den Neuzugang: " Wir leben ein nachhaltiges Commitment gegenüber der CCE-Region und sehen auch in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation wichtige Marktchancen am slowakischen Markt. Mit Michaela Stessl konnten wir eine profilierte und erfahrene Anwältin gewinnen, die über herausragende Kenntnisse der slowakischen Jurisdiktion verfügt." Zudem, so Schmid-Schmidsfelden, werde das slowakische Team um Michaela Stessl weiter ausgebaut werden und in allernächster Zukunft mit weiteren Juristen verstärkt werden, um insbesondere in den Themen Corporate Finance, Restrukturierung, Turn-Around und Distressed Assets den steigenden Beratungsbedarf abzudecken.

Michaela Stessl, die bereits seit mehr als 10 Jahren in Bratislava lebt und in anderen Anwaltskanzleien mit internationalem Hintergrund tätig war, leitete zuletzt das banking & finance -Team von Freshfields in Bratislava. Sie verfügt sowohl über einen österreichischen als auch slowakischen Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften und absolvierte in beiden Ländern ein Doktoratstudium. Sie ist Autorin zahlreicher rechtswissenschaftlicher Publikationen in der Slowakei sowie in Österreich und Deutschland.

Weiterführende Informationen zu DLA Piper

1. DLA Piper ist die weltweit größte Anwaltskanzlei. Mit über 3.700 Anwälten an 66 Standorten in 28 Ländern in Europa, Asien, dem Nahen Osten und den USA bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. 2. In Zentral- und Osteuropa hat DLA Piper Büros und Anwälte in Wien, Budapest, Bukarest, Prag, Bratislava, Sofia und Warschau. In anderen Städten in Zentral- und Osteuropa arbeitet DLA Piper mit Group und/oder Focus Firms zusammen. Derzeit beschäftigt DLA Piper in Zentral- und Osteuropa über 400 Mitarbeiter, etwa 190 davon sind Juristen (36 Partner). 3. Für weitere Informationen zu DLA Piper besuchen Sie unsere Web- Seite www.dlapiper.com.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Grohs, Media & PR, DLA Piper
Tel.: +43 1 531 78 1963
Email: barbara.grohs@dlapiper.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DLA0001