TW1 Spartensender: Bestes Ergebnis seit Bestand

Bestandsgarantie bis Ende 2010

Wien (OTS) - Über die besten Betriebsergebnisse des ORF Spartensenders TW1 seit dem Sendestart vor rund 12 Jahren berichteten heute die beiden Geschäftsführer Werner Mück und Helmut Kaiser in der Generalversammlung des Senders.

Im Geschäftsjahr 2008 war der bislang größte Programmerfolg auch vom besten Finanzergebnis des Senders begleitet. Die Nutzungszeit des Senders stieg gegenüber dem Vorjahr um 41 Prozent, die Marktanteile wurden verdoppelt, in einigen Zeitzonen sogar vervierfacht. Die Tagesreichweiten stiegen durchschnittlich auf über 150.000 Seherinnen und Seher. Mit rund 1.000 Sendestunden an Wiederholungen an ORF Dokumentationen wurde auf TW1 auch ein erheblicher Beitrag zum Public Value des ORF geleistet. Der Jahresgewinn des Senders lag deutlich über der Vorgabe.

ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz dankte der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Senders für ihr erfolgreiches Engagement und legte im Hinblick auf die Diskussion über Strukturreformen des ORF fest, dass der Sendebetrieb von TW1 jedenfalls bis Ende 2010 weitergeführt werde. "Der Sender hat erfreulicherweise deutlich an Publikumsinteresse und Zuspruch zugelegt. Die geplante Umwandlung in einen gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Spartensender hat nicht erste Priorität und wird vor dem Hintergrund der positiven Senderbilanz frühestens 2011 realisiert", erklärte der Generaldirektor Wrabetz in der Generalversammlung.

Rückfragen & Kontakt:

TW1 Tourismus Fernsehen GmbH
Linda Bednarik
+43 (0)1 87878 14600
linda.bednarik@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10001