SP-Vettermann: Gratiskindergarten große finanzielle Entlastung für Wiener Familien

Mäßiger Ganztagsschulbeitrag auch durch soziale Staffelung für alle leistbar - Stadt kann nicht sämtliche Leistungen gratis erbringen

Wien (SPW-K) - "Die Umsetzung des Gratiskindergartens in Wien ab Herbst des heurigen Jahres bedeutet für die Eltern eine große finanzielle Entlastung. Gerade vor dem Hintergrund der derzeit besonders wirtschaftlich schwierigen Situation ist diese Maßnahme neben dem Rekordinvestitionsbudget der Stadt, den zusätzlichen Konjunkturmaßnahmen, den deutlich erhöhten Mitteln für die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung der Kaufkraft der Familien und damit letztlich auch zur Ankurbelung der Wirtschaft und Sicherung von Arbeitsplätzen. Wien nimmt erstmals seit vielen Jahren ein Budgetdefizit sowie steigende Schulden in Kauf. Der Gestaltungsspielraum für weitere - von wem auch immer - gewünschte Gratisleistungen ist leider nicht beliebig ausdehnbar, die Stadt kann nicht sämtliche von ihr erbrachte Leistungen durchgehend gratis erbringen", stellte Mittwoch der Bildungssprecher der SPÖ Wien und Vorsitzende des Bildungsausschusses des Wiener Gemeinderates, Heinz Vettermann, zu der Forderung der Grünen, zusätzlich zum Kindergartenbesuch auch jenen der Ganztagsschule völlig beitragslos anzubieten, fest.

"Mit ihrer Forderung betreibe die Opposition nichts anderes als ein weiteres durchsichtiges opportunistisches Lizitationsspiel, so Vettermann weiter. Gemeinderätin Jerusalem wisse natürlich, dass der sozial gestaffelte Elternbeitrag für die Ganztagsschule - von Beitragsfreiheit für einkommensschwächere Familien bis zu maximal fünf Euro pro Schultag - im Verhältnis zu den angebotenen hochwertigen pädagogischen Leistungen mäßig und durchaus für alle leistbar sei. Um den Vollzahlerbeitrag erhalte man vergleichsweise nicht einmal eine Kinokarte. Vettermann: "Die Stadt wendet aus ihrem erfreulicherweise herausragenden Bildungsbudget auch für die Ganztagsschulen einen namhaften Betrag auf und stellt damit deren hohe pädagogische Qualität sicher. Wien nimmt auch bei den Ganztagsschulen österreichweit die Spitzenposition ein. Die Stadt wird jedenfalls auch diese Bildungseinrichtung in den nächsten Jahren im Sinne der Intensivierung und Stärkung der Bildung der jungen Menschen laufend - auch Dank der finanziellen, seitens der Eltern durchaus zumutbaren finanziellen Unterstützung - erweitern", schloss Vettermann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001