FERNSEHFONDS AUSTRIA fördert TV-Drama "Ein halbes Leben" mit Josef Hader und Wolfgang Böck

Wien (OTS) - Der FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte die Produktion "Ein halbes Leben" der Allegro Filmproduktion GmbH mit EUR 332.325,-. Das sind 19,8 % der Gesamtherstellungskosten von rund EUR 1,68 Mio.

1986 wird eine 25-jährige Frau in einem kleinen Waldstück tot aufgefunden. Sie wurde vergewaltigt und mit einem dumpfen Gegenstand erschlagen. Ihr Vater kann sich mit ihrem Tod nicht abfinden und recherchiert erfolglos auf eigene Faust. 20 Jahre lang bleibt der Mörder unentdeckt. Erst als sich die DNA-Analyse in der Gerichtsmedizin durchzusetzen beginnt, verspricht dies die Identifizierung des Täters. Der Film erzählt abwechselnd aus dem Leben des Vaters der ermordeten Frau und dem Mörder, der seit der Tat versucht, ein normales Leben zu führen.

Die ORF-Premiere dieses Fernsehfilms wird am Freitag, den 10.04.2009, um 21.15 Uhr auf ORF2 ausgestrahlt.

Weitere Informationen zum FERNSEHFONDS AUSTRIA finden Sie unter:
http://www.fernsehfonds.at.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106
Fax: (++43-1) 58 058/9106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0006