Wiener Grüne fordern kostenlose ganztägige Schule

Wien (OTS) - Am Mittwoch, im Rahmen eines Mediengesprächs der Grünen Wien, forderte die Schulsprecherin GRin Susanne Jerusalem die Einführung der kostenlosen ganztägigen Schule.

Analog zum Kindergarten solle nun auch die Nachmittagsbetreuung an den Pflichtschulen kostenlos werden. Laut Jerusalem müsste das gesamte Halbtagsschulsystem auf ein Ganztagsschulsystem umgestellt werden, auch um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern. Im Moment würden nur etwa 10 Prozent der Wiener Pflichtschulen den Platzanforderungen einer ganztägigen Schule entsprechen. Darüber hinaus müssten Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz erhalten, ohne Zwang allerdings, wie Jerusalem betonte. Für sie würde auch die Qualität der Raumkonzepte im Vordergrund stehen. Gerade jetzt könne man die anstehenden Schulsanierungen nutzen um "ganztagstaugliche" Räumlichkeiten zu schaffen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Telefon: 01 4000-81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/. (Schluss) cwk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Werner C. Kaizar
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014