Blecha: Pensionistenverband trauert um Othmar Nacovsky

Wien (SK) - Der Pensionistenverband Österreichs hat mit großer Betroffenheit die Nachricht vom Ableben des Salzburger Ehrenvorsitzenden LAbg. a.D. Othmar Nacovsky (77) entgegen nehmen müssen. Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha und der Salzburger PVÖ-Landesvorsitzende Josef Huber sprachen von einem großen Verlust für den Pensionistenverband und die Salzburger Sozialdemokratie. ****

"Wir verlieren mit Othmar Nacovsky eine besonders wichtige, aktive und kritische Stimme, einen Seniorenvertreter mit ungeheurem Tatendrang und einen engagierten Landespolitiker", würdigte PVÖ-Präsident Karl Blecha die Verdienste Nacovskys. Für seine Verdienste um den Pensionistenverband erhielt Nacovsky das "Goldene Verdienstzeichen", sein Heimatort Seekirchen am Wallersee verlieh ihm die Ehrenbürgerschaft, die SPÖ dankte mit der höchsten Auszeichnung, der "Viktor-Adler-Plakette".

Othmar Nacovsky vertrat den Flachgau in den Jahren 1982 bis 1992 im Salzburger Landtag und wurde bei der PVÖ-Landeskonferenz 1991 zum Landesvorsitzenden des Pensionistenverbandes gewählt. Diese Funktion übte Nacovsky 17 Jahre lang höchst erfolgreich bis November 2008 aus.

PVÖ-Präsident Karl Blecha kondolierte namens des Pensionistenverbandes der Witwe und der Familie. "Othmar Nacovsky war wegen seiner engagierten und offenen Art bei der älteren Generation in Salzburg nicht nur sehr anerkannt, sondern auch sehr beliebt. Wir werden unseren Freund und Mitkämpfer sehr vermissen!" (Schluss) df/sv

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001