Floridsdorf: Konzert mit Werken von Mozart und Pleyel

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Floridsdorf ist am Montag, 6.
April, der Schauplatz eines festlichen Konzertabends. In den Räumen des Museums im "Mautner Schlössl" (21., Prager Straße 33) musiziert wieder einmal das renommierte Ensemble "Wiener Instrumentalsolisten". Dargeboten werden ausgesuchte Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) und Ignaz Pleyel (1757 - 1831). Maestro Mozart ist wohl jedem Freund klassischer Stücke ein Begriff. Auch die Pleyelschen Kompositionen haben ihren Reiz und sind von hoher Qualität. Ignaz Pleyel erblickte in Niederösterreich das Licht der Welt, war Schüler von Haydn und wirkte später mit beträchtlichem Erfolg in Frankreich. Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung. Der Eintritt kostet 13 Euro.

Bei den "Wiener Instrumentalsolisten" sind Mitglieder namhafter Orchester tätig. Ensemble-Leiter ist Professor Helmut Ascherl, den Klassik-Liebhaber von den "Wiener Symphonikern" kennen. Das Repertoire der Gruppe ist groß und reicht von Melodien aus der Barockzeit bis zu Klängen des 21. Jahrhunderts. In den letzten Jahren haben die Musiker öfters für Rundfunk und TV gearbeitet sowie Tonträger produziert. Neben ihren Auftritten auf Bühnen in aller Welt legen die sympathischen Künstler großen Wert auf einen engen Kontakt zum heimischen Publikum. Aus diesem Grund ist die Formation immer wieder im Bezirksmuseum Floridsdorf zu hören. Für die Anreise zum Konzert steht die Straßenbahn-Linie 26 (Station "Nordbrücke", danach weiter zu Fuß) zur Verfügung.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004