Wanderausstellung zum Frauenwahlrecht in Waidhofen an der Ybbs

Mikl-Leitner: Auch weibliche Sichtweisen müssen zum Tragen kommen

St. Pölten (NLK) - Anlässlich des diesjährigen Jubiläums "90 Jahre Frauenwahlrecht" wurde im Februar in Baden ein Symposium zum Thema "Frauen in der Politik" abgehalten, bei dem auch die Wanderausstellung "Der lange Weg - 90 Jahre Frauenwahlrecht" eröffnet wurde. Ab morgen, Freitag, 3. April, ist diese Wanderausstellung nun im Rathaus der Stadt Waidhofen an der Ybbs zu sehen, wo sie dann bis 5. Mai Station macht.

"Politik bedeutet mitgestalten und mitverantworten. Ich möchte Frauen Mut machen zum politischen Engagement, denn nach 90 Jahren Frauenwahlrecht sollte es selbstverständlich sein, dass Frauen wie Männer politische Funktionen innehaben. Nur so können auch ihre Erfahrungen und Sichtweisen in unserer Gesellschaft zum Tragen kommen", meint dazu Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Die Ausstellung zeigt den langen Weg bis zur Realisierung des Frauenwahlrechts und spannt den Bogen bis in die Gegenwart. Anhand großer Schautafeln wird dabei durch die Geschichte des Kampfes um das Stimmrecht für Frauen geführt und über historische Hintergründe, Pionierinnen und Meilensteine der Frauenpolitik informiert. Ergänzt und aufgelockert wird die Schau durch die Präsentation von Frauenfiguren, die für die jeweiligen Epochen vom 19. Jahrhundert bis in unsere Zeit stehen. Gezeigt werden auch Gegenstände des Alltags, die das Frauenleben früherer Zeiten lebendig werden lassen. Niederösterreicherinnen, die aktiv am Geschehen beteiligt waren, wie etwa Marianne Hainisch und ihre Mitstreiterinnen, kommt in der historischen Betrachtung ebenso angemessene Bedeutung zu.

Zum Abschluss der Schau findet am 30. April um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses in Waidhofen an der Ybbs das Symposium "Frauen in der Politik" statt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Frauenreferat, Maria Rigler, Telefon 02742/9005-13309, www.noe.gv.at/frauenwahlrecht, www.noe.gv.at/frauen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004