Feinschliff für das Finale. Die 10 FameLab-FinalistInnen absolvierten die Masterclass

Wien (OTS) - Masterclass

Vergangenes Wochenende fand im Seminarhotel Tulbingerkogel bei Wien ein zweitägiges, intensives Präsentations- und Medientraining, die sogenannte Masterclass, statt. Die 10 FinalistInnen von FameLab Austria 2009 hatten hier die Gelegenheit, unter der Anleitung vom Malcolm Love (BBC) und Michaela Faulhammer (partners4), medienrelevante Skills für das am 4. April stattfindende Finale zu erlernen. Mittels effektivem Kamera- und Interviewtraining konnten die FinalistInnen ihre Präsentation sowie die Art zu Präsentieren verbessern.

Ö1-Audiobeitrag

Im Zuge der Masterclass wurden außerdem die Beiträge für das Ö1-Audiovoting produziert. Zur Wahl standen die Themen: "Ist der Mensch ein Tier?" oder "Warum ist meine Wissenschaft wichtig?". Die FinalistInnen hatten 99 Sekunden Zeit, ihre Antworten auf diese Fragen aufzunehmen. Ab sofort sind die Beiträge auf science.ORF.at hörbar. Bis 3. April, 12.oo Uhr Mittag kann mittels Email abgestimmt werden. Der Ö1 Audioprteis wird im Rahmen des Finales am 4. April verliehen.

Finale

Am 4. April ist es dann soweit: Bereits zum 3. Mal treten die FinalistInnen von FameLab cora publicum im Technischen Museum Wien gegeneinander an. Innerhalb von 5 Minuten präsentieren sie ihre Forschungsergebnisse mithilfe von Gegenständen aus der Alltagswelt. Die Kriterien, nach denen die Jury bewertet, sind: Content, Clarity und Charisma, also ob das Thema wissenschaftlich korrekt, leicht verständlich und mitreißend präsentiert wird. Die Vorentscheidungen in Graz, Innsbruck und Wien haben bereits gezeigt, wie vielfältig und kreativ die jungen WissenschafterInnen ihre Beiträge präsentieren können. Spannende Beiträge dürfen erwartet werden!

Über FameLab

FameLab ist ein internationaler Wettbewerb für WissenschafterInnen, der 2005 im Rahmen des Cheltenham Science Festivals entwickelt wurde. Seit 2007 findet der Bewerb zeitgleich in Griechenland, Kroatien, Serbien, Aserbaidschan, Rumänien, Bulgarien, der Türkei, Israel und Großbritannien statt. Eine Ausweitung auf andere europäische Länder ist geplant.

Folgende Partner ermöglichen die Realisierung von FameLab Austria 2009:
in Kooperation mit TMW I TU Wien I JKU Linz I TU Graz I UIBK
mit Unterstützung von BMWF I FWF I RFTE I ZIT I Wien Kultur I Land OÖ I Stadt Linz I Land Stmk. I Stadt Graz I Land Tirol I Stadt Innsbruck Medienpartner APA I Ö1 I science.ORF.at I Der Standard I Falter I Universum Magazin I gotv I ScienceBlogs I uniscreen

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Angelika Benkovszky
science2public
T +43 1 890 4283 - 13
M +43 676 56470 84
E presse@science2public.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SCI0001