Erber: SP-Cerwenka hat schon seine Gießkanne ausgepackt

NÖ Wohnzuschuss ist sozial treffsicher und unterstützt jene, die wirklich Hilfe brauchen

St. Pölten (NÖI) - "Kaum hat der Frühling bekommen, hat SP-Cerwenka schon seine wieder seine Gießkanne ausgepackt", kommentiert VP-Sozialsprecher LAbg. Toni Erber heutige Aussagen der SP-NÖ. "Die Forderung einer allgemeinen Wohnbeihilfe würde weniger für jene bedeuten, die wirklich Unterstützung brauchen und verliert damit die soziale Wirkung. Wir setzen dagegen lieber auf den NÖ Wohnzuschuss, der sozial treffsicher ist und monatlich jenen 30.000 Familien unter die Arme greift, die unsere Unterstützung brauchen", informiert der Sozialsprecher.

"In Niederösterreich wird nämlich niemand alleine gelassen, der Hilfe braucht. Das unterscheidet treffsichere Sozialpolitik der VPNÖ von der unsozialen Gießkannen-Politik von Cerwenka & Co.", so Erber.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002