5 Jahre Liechtenstein Museum - Rückblick und Vorschau

Eröffnung des Stadtpalais Liechtenstein in der Bankgasse am 1. Dezember 2011

Wien (OTS) - Das LIECHTENSTEIN MUSEUM feiert am 29. März 2009 sein 5-Jahr-Jubiläum.

Als modern und kooperativ geführtes Kulturunternehmen hat sich das LIECHTENSTEIN MUSEUM seit seiner Eröffnung Ende März 2004 zum Ziel gesetzt, die einzigartigen Kunstschätze der Fürstlichen Familie öffentlich zugänglich zu machen, zu pflegen und für zukünftige Generationen zu bewahren. Das Museum, das eine der bedeutendsten Privatsammlungen der Welt, die Sammlungen des Fürsten Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein präsentiert, steht für höchste künstlerische Qualität und Vielfalt. Durch eine kontinuierliche Sammeltätigkeit erfährt diese laufend Erweiterung.

Das noch junge Unternehmen kann bereits auf eine reiche Geschichte und umfassende Tätigkeit zurückblicken: vielfältige Ausstellungen im Gartenpalais Liechtenstein in der Rossau sowie auch in anderen Häusern im In- und Ausland, mehrere Auszeichnungen für die Werbelinie und die filmische Dokumentation der Rückkehr der Fürstlichen Schätze, zahlreiche Veranstaltungen mit illustren Gästen in den prunkvollen Räumlichkeiten des Palais, ansprechende Konzertzyklen sowie die Präsentation spektakulärer Neuerwerbungen der Fürstlichen Sammlungen.

Als Premium-Marke im Wiener Kulturangebot ist das LIECHTENSTEIN MUSEUM eine wesentliche Bereicherung für das anspruchsvolle kulturinteressierte Wiener Publikum sowie ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Es verbindet Kunst und Musik in einem einzigartigen Ambiente und wird auch in den folgenden Jahren seinen bisher eingeschlagenen Kurs erfolgreich weiterverfolgen.
Mit dem Stadtpalais in der Bankgasse besitzt die Familie Liechtenstein neben dem Gartenpalais in der Rossau ein zweites Baujuwel in der Wiener Innenstadt, das derzeit seine Wiedererweckung erlebt. Am 1. Dezember 2011 wird dieses Palais, das als erstes bedeutendes hochbarockes Bauwerk in Wien gilt, nach drei Jahren umfassender Renovierungsarbeiten als zweiter Standort des LIECHTENSTEIN MUSEUM eröffnet.

Auf 1.200 m2 bilden dann in den in weiten Teilen original möblierten Räumen Kunstwerke des Klassizismus und Biedermeier den Schwerpunkt einer einzigartigen Präsentation. Neben den museal genutzten Bereichen werden auf zwei Etagen auch exklusive Veranstaltungsflächen zur Verfügung stehen.

Die geplante Erweiterung des LIECHTENSTEIN MUSEUM auf zwei Palais hat den Anstoss zur Weiterentwicklung der Positionierung der Corporate Identity und in Folge des Corporate Design gegeben. Das neue Branding, mit dem der versierte Markenentwickler und Designer Christian Satek und seine Agentur c satek beauftragt wurden, soll beide Standorte vermarkten.

Text- und Bilderdownload unter:
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2639.asp
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2640.asp

Rückfragen & Kontakt:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Fürstengasse 1, 1090 Wien
Mag. Christina Lipovac
Tel +43 (1) 319 57 67-142
Fax +43 (1) 319 57 67-20
press@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIE0001