Bürgermeister Häupl begrüßt neuen Militärkommandanten Schmidseder

Wien (OTS) - Anlässlich der Ernennung zum neuen Militärkommandanten von Wien fanden sich heute, Mittwoch, unter zahlreichen Ehrengästen Verteidigungsminister Mag. Norbert Darabos und der neue Wiener Militärkommandant Brigadier Dr. Karl Schmidseder bei Bürgermeister Dr. Michael Häupl im Arkadenhof des Wiener Rathauses ein. Mit der Übernahme der Fahne, im Rahmen eines militärischen Festakt, durch Schmidseder wurde die Übernahme der Verantwortung für das Militärkommando Wien offiziell bekundet.

Häupl bedankte sich beim scheidenden Militärkommandanten Mag. Franz Reiszner, der das Amt von April 2006 bis Juli 2008 innehatte, für die hervorragende und freundschaftliche Zusammenarbeit. Als Beispiele nannte er den Assistenzeinsatz des Bundesheeres in den Wildalpen und den Grenzeinsatz im Burgenland. Dem neuen Kommandanten Schmidseder wünschte er alles Gute. Bürgermeister Häupl bekräftigte, dass die gute Zusammenarbeit mit dem Militärkommando Wien fortgesetzt werde.

Daten zu Schmidseder

Schmidseder wurde 1964 im oberösterreichischen Ried im Innkreis geboren. Nach der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt führte ihn seine Laufbahn nach Freistadt und Linz. 1991 bis 1994 folgte die Landesverteidigungsakademie in Wien und von 1994 bis 1997 war er als stellvertretender Stabschef des Militärkommandos tätig. Nach Stationen im Verteidigungsministerium und als Stabschef beim Kommando für Internationale Einsätze in Götzendorf, wurde er im November 2002 schließlich Leiter der Abteilung Einsatzführung im Ministerium.

Als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit nannte Schmidseder die Umsetzung der Bundesheer-Reform im Personalbereich und die Vertretung des Heeres im Bundesland Wien.

o Weitere Informationen: www.bmlv.gv.at

(Schluss) cwk

Achtung: Zu dieser Meldung ist in den kommenden Stunden eine Bildberichterstattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Werner C. Kaizar
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019