Cartellverband: "GRAS und Fachschaftslisten ignorieren Wähler"

Sonst überwiegend positive Reaktionen auf offenen Brief des ÖCV zur ÖH-Wahl.

Wien (OTS) - "Die Ignoranz der Grünen & Alternativen StudentInnen sowie der Fachschaftslisten zeigt, dass diese nur Eigeninteressen vertreten", sagt Michael Wildling, Präsident des Österreichischen Cartellverband (ÖCV). Der Cartellverband hatte einen offenen Brief an alle wahlwerbenden Gruppen bei den ÖH-Wahlen versandt. Außer den Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) und den Fachschaftslisten (FLÖ) haben die großen bundesweit antretenden Fraktionen wie die AktionsGemeinschaft (AG), der Verband sozialistischer StudentInnen Österreichs (VSStÖ) sowie der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) geantwortet. "Wir bedanken uns für die Kooperation dieser Fraktionen", so Wildling: "Diese Gruppen nehmen die Sache ernst und ignorieren unsere rund 3000 studierenden Mitglieder als Wähler nicht."

Größte Schnittmenge mit AG

"Die meisten inhaltlichen Überschneidungen der Ansichten hat unser Verband mit der AG", sagt Wildling. Konkret spricht der ÖCV-Präsident eine Forcierung der Leistung an den Universitäten, die Betonung des außeruniversitären Engagements sowie konkrete geplante Projekte an. Positiv vermerkt Wildling, dass sich alle Gruppen stärker auf das Service für Studenten engagieren wollen. "Die Zeit des Klassenkampfes an den Universitäten ist vorbei." Eine Wahlempfehlung für die AG möchte der ÖCV-Präsident nicht abgeben. "Unsere Mitglieder kandidieren auf verschiedenen Listen. Wir werden jeden einzelnen unabhängig von seiner Fraktion unterstützen."

Vom Wahlrecht Gebrauch machen

Einen Aufruf, wählen zu gehen, richtet der ÖCV-Präsident an alle Studenten: "Die aktive Mitgestaltung der Universitäten sollte unter angehenden Akademikern eine Selbstverständlichkeit sein." Daher bewirbt der ÖCV die ÖH-Wahlen bei seinen rund 3000 studierenden Mitgliedern. "Wir machen alles, um die Wahlbeteiligung - vor allem in unseren eigenen Reihen - zu steigern."

Alle Antworten der Fraktionen finden Sie online auf www.oecv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Etienne Berchtold
ÖCV Kommunikation
Tel.: 0699 190 597 67
Mail: redaktion@oecv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCV0001