Gleitsichtgläser nur mit spezieller Optikerrefraktion

Wien (OTS) - Gleitsichtbrille ist nicht gleich Gleitsichtbrille. Moderne, technologisch hochwertige Gleitsichtgläser sind sehr aufwendige Produkte und bieten eine ideale Korrektur ab "40 plus". Voraussetzung ist, umso mehr, die präzise Brillenglasbestimmung samt hoher Mess- und Fachkompetenz. Die erforderliche Genauigkeit für scharfes Sehen und einen nahtlos empfundenen Übergang einzelner Sehbereiche wird besonders durch die Refraktion beim Augenoptiker und Optometristen und die intensive Befragung samt Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen der Kunden und Kundinnen erzielt.

Ausschließlich eine gewissenhaft und exakt durchgeführte Anpassung ermöglicht scharfes Sehen in der Ferne, im Zwischenbereich, in der Nähe und in den Randbereichen der Brille. Augenoptiker und Optometristen sprechen hier von einer Gleitsichtbrille mit Innenzone. Die Gleitsichtbrille ist eine Maßanfertigung, die exakt an die speziellen Bedürfnisse, Anforderungen und Tätigkeiten der Kundin bzw. des Kunden angepasst und gefertigt wird. Ziel ist es, jeden Gegenstand in jeder beliebigen Entfernung scharf zu sehen. Kürzere Gleitsichtzonen zum Beispiel, erhöhen den angenehmen Lesekomfort maßgeblich. Durch die stetige Weiterentwicklung des Gleitsichtglases eignen sie sich heute auch hervorragend für moderne, schmale Brillenfassungen.

Die Verbindung hochtechnologischer Gleitsichtgläser - also qualitativ hochwertiger Gläser - mit präzisen Messungen durch den Augenoptiker und Optometristen berücksichtigt exakt die Erfordernisse der Augen. Persönliche Gesichtsparameter und Parameter der ausgesuchten Brillenfassung fließen durch die Exaktheit der Messungen bereits in die individuelle Produktion der Gleitsichtgläser ein. Dieses Feintuning unterstützt die Verträglichkeit der Gleitsichtbrille und macht sie zu einer nicht spürbaren, aber sehr effektiven Selbstverständlichkeit im Lebensalltag.

Darauf achtet der Augenoptiker und Optometrist als Experte ganz besonders:

  • die präzise Bestimmung der Fehlsichtigkeit
  • die persönlichen Gesichtsdaten
  • den Augenabstand
  • die Einschleifhöhe
  • die Distanz der Brille zum Auge
  • die Neigung der Brille
  • die Fassungswölbung
  • Abbildungsfehler und Verzerrungen
  • gleiche optische Verhältnisse für beide Augen
  • exakte Zentrierung der Gläser
  • Ästhetik durch dünnere Gläser

Von einer erfolgreichen, präzise gefertigten, modernen Gleitsichtbrille spricht der Augenoptiker und Optometrist dann, wenn er die Brillenverordnung und Refraktion selbst durchgeführt hat, die Rezeptur besten visuellen Erfolg sichert, das Sehen mit der Gleitsichtbrille bequem ist und die Gleitsichtbrille mit Freude und Wohlbefinden getragen wird. Funktionell, ästhetisch, bequem und modisch. Das sind die Eigenschaften einer modernen, erfolgreich verwendeten Gleitsichtbrille.

Rückfragen & Kontakt:

Anton Koller, MSc. Clinical Optometry, Landesinnungsmeister
Landesinnung Wien der Augenoptiker, Tel.: 01/51450-2208

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LWA0001