Beiersdorf Cee - Wachstum mit krisensicheren Marken

Wien (OTS) - Beiersdorf CEE verzeichnete 2008 mit Marken wie
NIVEA, Eucerin und Labello überdurchschnittliches Wachstum in der von Wien aus geführten Zentralosteuroparegion. Mit krisensicheren Marken für die Zukunft gut gerüstet.

  • Beiersdorf CEE Umsatz 2008 mit 9 % über Marktwachstum* von 6,4 %
  • Marktanteile von NIVEA, Labello und Eucerin ausgebaut
  • 2009 große Chance für leistbare Marken wie NIVEA durch `Lipstick-Effekt`

Facts & Figures Beiersdorf CEE 2008 in Mio. EUR 2007 2008 +/- Vorjahr Umsatz 311 339 + 9 % Österreich 87 89 + 2 % restl. CEE 225 250 + 11% Marktanteil* 18,4% 18,6% Österreich 26,2% 26,5% Restl. CEE 15,7% 15,9% Mitarbeiter 561 511 - 9 % * Quelle: Nielsen/ von Beiersdorf betrachtete Kernkategorien

Beiersdorf CEE steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2008 um 9 % von 311 Mio. Euro auf über 339 Mio. Euro.

Während Österreich mit 89 Mio. Euro 28 Prozent Umsatzbeitrag leistete, wurde in den CEE Ländern außerhalb Österreichs mit 250 Mio. Euro bereits 72 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet. Die umsatzstärksten Management Units waren neben Österreich, Tschechien/ Slowakei und Rumänien. Die höchsten realen Wachstumsraten erzielten die Management Units Bulgarien (+ 20,3 %), Rumänien (19,9%) und Serbien (16,8%). Zu den stärksten Umsatzträgern zählten - wie auch im vergangenen Geschäftsjahr - die Produktkategorien Gesichtspflege, Deo, sowie Hair Care & Styling.

Der Rückgang der Mitarbeiter war ausschließlich bedingt durch das Outsourcing der Logistik, während die Anzahl der Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb aufgestockt und das Trainee-Programm ausgeweitet wurden.

Der Marktanteil in CEE* wurde von 18,4 % auf 18,6 % trotz hoch kompetitivem Marktumfeld weiter ausgebaut.
Mit einem Marktanteil von 26,5 % ist Beiersdorf Österreich die Nummer eins von Beiersdorf CEE, gefolgt von Serbien (26,1 %), Slowenien (22,5 %) Kroatien (21,3 Prozent). In den weiteren CEE Märkten spiegeln Marktanteile unter 20 Prozent die großen Wachstumschancen wider.

Starke Marken auf Erfolgskurs

- NIVEA - größte Körperpflegemarke der Welt und Nummer 1 in CEE Auch 2008 wurde der Umsatz der Marke NIVEA in der CEE Region um über 9 % von 267 Mio. Euro auf 292 Mio. Euro weiter ausgebaut. Mit 17,9 % Marktanteil ist NIVEA in den strategischen Kernkategorien Haut- und Gesichtspflege, Deos, After Shave, Dusche und Shampoo die führende Körperpflegemarke in dieser Region. Am stärksten ist NIVEA hinsichtlich der Marktanteile in Österreich vertreten, gefolgt von Serbien, Slowenien und Kroatien. Innovations-Highlights unterstützen `Lipstick-Effekt` und schaffen gesunde Entwicklungsbasis für 2009.

- Eucerin - mit klare Investmentstrategie erneut hohes Wachstum 2008 wurde der Umsatz mit dem medizinischen Hautpflegeprogramm Eucerin um 27 % von 12,6 Mio. Euro im Jahr 2007 auf 16 Mio. Euro im Jahr 2008 ausgebaut. Das Umsatzplus in Österreich lag mit knapp 9 % deutlich über dem Marktwachstum. In sämtlichen CEE Ländern außerhalb Österreichs wurden zweistellige Umsatzzuwächse verzeichnet, insbesondere in Tschechien mit 73% gefolgt von der Slowakei mit 71 %, die Eucerin erst 2007 eingeführt haben. Dahinter stand die erfolgreiche Einführung der Anti-Aging Produkte Eucerin Hyaluron-Filler sowie Eucerin DermoDensifyer. Beide Pflegelinien erwirtschaften bereits 34% vom Eucerin CEE Gesamtumsatz.

- Labello - der weltweite Marktführer feiert seinen 100. Geburtstag Labello ist weltweiter Marktführer in der Kategorie "Lip Moisturises". Mit einem Marktanteil von rund 58 % ist Labello klare Nummer 1 in Österreich und seit langem Marktführer in Ungarn, Kroatien, Slowenien, Tschechien und der Slowakei. Täglich verlassen 520.000 Stück die Produktion in Hamburg. Weltweit wird der Pflegestift mit einer Jahresproduktion von 130 Millionen Stück in 40 Ländern vertrieben. Allein in Österreich werden pro Jahr rund 2,6 Mio. Stifte verkauft.

Ausblick:

Dr. Ulrich Schmidt, Geschäftsführer der Beiersdorf CEE Holding:
"Beiersdorf hat in der CEE Region das hohe Marktanteils-Niveau des vergangenen Jahres auch im November und Dezember halten können. Die Stärke unserer Marken wird in Verbindung mit der Innovationskraft unseres Forschungszentrums die Wettbewerbsfähigkeit von Beiersdorf im laufenden Geschäftsjahr bestimmen. Wir erkennen die globale Dimension der Wirtschaftskrise. Sichere Prognosen sind im gegenwärtigen Wirtschaftsumfeld nicht möglich. Beiersdorf hat jedoch in den vergangenen Jahren einen enormen Strukturwandel in der CEE Region gemanagt und selbst die massiven Osteuropa-Krisen der 90er-Jahre gut gemeistert. Deswegen halten wir aus heutiger Sicht an unserem Ziel fest, im nächsten Jahr erneut stärker als der Markt zu wachsen."

Beiersdorf Central Eastern Europe Group

Beiersdorf CEE zählt in Zentralosteuropa zu den führenden internationalen Unternehmen im Bereich Skin and Beauty Care mit 10 Tochtergesellschaften in Zentralosteuropa und dem regionalen Headquarter in Wien. Beiersdorf CEE ist die drittgrößte Management Unit innerhalb der weltweit tätigen Beiersdorf AG und hat mit Marken wie NIVEA, Labello und Eucerin eine marktführende Stellung in den zentralosteuropäischen Ländern. Beiersdorf setzt auf intensive Forschung, modernste Technologien, perfekte Vermarktungsstrategien und auf kompetente, engagierte Mitarbeiter.

Folgende Märkte zählen zur Beiersdorf CEE Region und werden von der Beiersdorf CEE Management Unit betreut: Österreich, Tschechien/Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien/Bosnien, Serbien/Kosovo/Montenegro, Rumänien/Moldawien und Bulgarien/Mazedonien/Albanien.

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Weichselbaum
Head of Public Relations CEE
Tel.: +43 1 614 00 - 246
Susanne.Weichselbaum@Beiersdorf.com
www.Beiersdorf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BED0001