Betrieblicher Sozialpreis 2008 vergeben

Unternehmen wie Spar, T-Systems, Saubermacher, BVA oder Magna Powertrain bewarben sich um soziale Auszeichnung

Wien (OTS) - Der vom Verein fair-finance ins Leben gerufene Betriebliche Sozialpreis wurde von einer Fachjury erstmals vergeben.

Gewinner des Betrieblichen Sozialpreises 2008 wurde das Unternehmen NORSKE SKOG mit dem Projekt "Charity Club" -sportliche Aktivitäten der MitarbeiterInnen werden vom Unternehmen in Geld umgewandelt und für soziale Projekte innerhalb des Standortes verwendet.

Den 2.Platz teilen sich SPAR mit dem Projekt "Lehre und Matura" und die ERSTE Stiftung mit dem Projekt "Die Zweite Sparkasse".

Auf diese 3 ausgezeichneten Projekte wird auch das Preisgeld in der Höhe von EUR 5.000 aufgeteilt.

"Wir freuen uns über die positive Resonanz, die unsere Idee des Betrieblichen Sozialpreises bei den Unternehmen hervorgerufen hat, erklärt Mag. Markus Zeilinger, Gründer und Vorstandsvorsitzender von fair-finance. "In Anbetracht dieser positiven Erfahrungen wird der Wettbewerb auch 2009 fortgesetzt", so Zeilinger weiter.

Alle Details und Informationen zum Betrieblichen Sozialpreis 2008 finden Sie unter www.fair-finance.at/verein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rainer Ladentrog
fair-finance Verein zur Förderung nachhaltiger und
fairer Finanzdienstleistungen und Kapitalveranlagungen
Währinger Straße 61/9, 1090 Wien
T +43 1 405 71 71 - 0
E verein@fair-finance.at
I www.fair-finance.at/verein

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005