Der neue Ethernet-Booster von Patton vergrössert die Standard-Reichweite von PoE bis zum Fünffachen

Gaithersburg, Maryland (ots/PRNewswire) - - Dank der Erweiterung der Standardreichweite von Power-over-Ethernet (PoE) gemäss IEEE 802.3af um bis das Fünffache, trägt der extrem kleine Ethernet-Booster CopperLink(TM) Modell 2110 zur Verringerung der Infrastruktur-Kosten bei und vereinfacht den Einsatz von WAPs (Wireless Access Point - drahtloser Zugangsknoten), IP-Kameras und VoIP-Handsets

Patton, im Bereich professioneller, hochwertiger Netzzugangs-, Konnektivitäts-, Voice-over-IP- und Triple-Play-Lösungen führend, stellte die Power-over-Ethernet (PoE) Booster-Reihe CopperLink(TM) Modell 2110, die jüngste Neuerung im Bereich der Netzwerkerweiterungen des Unternehmens, vor.

Pattons Ethernet-Booster vergrössert die Reichweite von 100-Mbps-Ethernet sowie PoE gemäss IEEE 802.3af auf bis zu 200 m (656 Fuss), d.h. auf das Doppelte der vom Standard vorgesehenen 100 m (328 Fuss).

Mit mehreren Ethernet-Boostern des Modells 2110 von Patton hintereinander kann PoE auf bis zu 500 m (1640 Fuss), d.h. das Fünffache der Standardreichweite, erweitert werden.

Da das äusserst kleine Gerät Anlagen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung und zusätzliche Ethernet-Switches für die Signal-Wiederherstellung erübrigt, trägt es zur Verringerung der Infrastrukturkosten bei und rationalisiert die Netzwerkinstallation von VoIP-Handsets, IP-Kameras, PoE-WAPs und beliebigen anderen LAN-Geräten.

"Ethernet überall verfügbar zu machen", sagte Johnnie Grant, Produktmanager bei Patton, "ist unser Leitmotiv. Patton bricht reisst seit den 1990er Jahren laufend Ethernet-Entfernungsbarrieren ein. Und mit dem Modell 2110 der CopperLink(TM)-Technologie von Patton ist uns dies erneut gelungen. Wir strafen die Regeln, wo Ethernet-Geräte eingesetzt werden können, immer wieder Lügen."

Der über CAT5-Kabel (oder besser) betriebene Ethernet Booster ist das jüngste Mitglied der preisgekrönten Produktreihe der CopperLink (TM)-Ethernet-Extender von Patton. Falls am Ende der Verbindung keine Stromversorgung erfolgen muss, kann eine Reihe von sechs 2110-Geräten die Ethernet-Verbindung auf 600 m (1968 Fuss) ausdehnen.

"IP-fähige Sicherheitskameras sind nutzlos", fuhr Grant fort, "wenn man das Zielgebiet nicht im Auge haben kann. Die richtige Positionierung einer IP-Kamera ist daher absolut entscheidend. Aber was tut man, wenn der richtige Standort über 100 m vom Ethernet-Switch entfernt ist? Und wenn die Installation eines unterbrechungsfreien Stromversorgungssystems unwirtschaftlich bzw. nicht machbar ist? Mithilfe des kleinen CopperLink Ethernet-Boosters sind diese beiden entscheidenden Probleme schnell gelöst."

Das Modell 2110 bietet 100-Mbps Ethernet-Verlängerung mit PoE-Weiterleitung, ist für WMV-, MPEG-4- und MJPEG-Kompression transparent und mit allen auf Standards beruhenden PoE-WAPs, IP-Kameras und VoIP-Handsets kompatibel.

Patton wird das Modell 2110 und die anderen, Massstäbe setzenden CopperLink(TM)-Produkte auf der vom 3. bis zum 8. März 2009 stattfindenden CeBIT in Halle 13, Stand A58, vorführen.

Rückfragen & Kontakt:

Chris Christner von Patton, Tel.: +1-301-975-1000, App. 109, E-Mail:
cchris@patton.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009