FORMAT: Immofinanz veräußert Zinshauspaket um 75 Millionen Euro

Käufer ist Strabag-Boss Hans Peter Haselsteiner

Wien (OTS) - Die Immofinanz verkaufte kürzlich sechs Zinshäuser in bester Wiener Innenstadtlage an die Familien-Privatstiftung von Strabag-Boss Hans Peter Haselsteiner. Darunter befinden sich Objekte am Rudolfsplatz, am Dr. Karl-Lueger-Ring und in der Dorotheergasse. Preis: Rund 75 Millionen Euro. "Die Häuser sind eine private, langfristige Wertanlage", erklärt Strabag-Sprecher Christian Ebner.

Indes gehen die Verhandlungen zu weiteren Immofinanz-Verkäufen weiter. Unter anderem soll das Justizzentrum in Wien-Mitte, wo die Republik Österreich langfristiger Mieter ist, veräußert werden. Die Gespräche mit der Bundesimmobiliengesellschaft scheiterten allerdings an unterschiedlichen Preisvorstellungen, nun dürften andere Interessenten im Rennen sein.

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Wirtschaft, Barbara Nothegger, 21755/4108

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0001