Präsidium des Wiener Bühnenvereins ist gewählt: Thomas Drozda ist neuer Präsident

Wien (OTS) - Thomas Drozda, Geschäftsführender Direktor der Vereinigten Bühnen Wien, folgt als Präsident des Wiener Bühnenvereins Franz Häussler nach, der dieses Amt 20 Jahre innehatte. Franz Häussler selbst wurde wegen seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenpräsidenten ernannt. Als Vizepräsidenten wurden Georg Springer, Geschäftsführer der Bundestheater Holding, und Alexander Götz, Verwaltungsdirektor des Theater an der Josefstadt, wieder bestätigt. Volkstheater-Direktor Michael Schottenberg wurde als weiterer Vizepräsident zum neuen Präsidiums-Mitglied des Bühnenvereins gewählt. Die Wahl des Präsidiums erfolgt alle drei Jahre.

Alexander Götz übernimmt zu seiner Funktion als Vizepräsident auch die des Kassiers. Silvia Stantejsky - sie folgte Thomas Drozda als Kaufmännische Direktorin des Wiener Burgtheaters nach - hat ab nun auch seine bisherige Funktion als Rechnungsprüfer im Wiener Bühnenverein über.

"Der Wiener Bühnenverein ist nicht nur als Forum des Erfahrungsaustausches, sondern auch als Sprachrohr und Plattform der Wiener Theatermacher wichtig. Es gibt zahlreiche Themen, vom Antikorruptionsgesetz bis zur langfristigen Finanzierung der Wiener Bühnen, die mit der Politik zu diskutieren sein werden.

Zudem freue ich mich besonders dass Michael Schottenberg meiner Bitte gefolgt ist und als Vizepräsident zur Verfügung steht. Dadurch zieht nach langen Jahren wieder ein Künstler in das Präsidium des Wiener Bühnenvereins ein." so Thomas Drozda, Präsident des Wiener Bühnenvereins.

Rückfragen & Kontakt:

VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GmbH
Linke Wienzeile 6
1060 Wien
Kontakt: Unternehmenssprecherin Katja Goebel, Belinda Flach
E-mail: belinda.flach@vbw.at, Internet: www.vbw.at
Telefon: +43/1/588 30-389, Fax DW 309

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009