Forum-Land: Innovative Lösungen für die Energie-Zukunft 2030 gesucht

NÖ Jugendpreis 2009 wird am 18. Februar in St. Pölten übergeben

Wien (OTS) - Wie werden wir in Zukunft unseren Energiebedarf
decken? Was kommt nach Öl und Erdgas? Zu diesen aktuellen Fragen hat Forum Land - die offene Plattform des NÖ Bauernbundes für Anliegen der Menschen im ländlichen Raum - für das Wintersemester 2008/09 seinen bereits dritten Projektwettbewerb für niederösterreichische Schulen ausgeschrieben. "Forum Land möchte wissen, wie sich Jugendliche die Zukunft ihrer Heimatdörfer vorstellen und hat diesmal die aktuelle Frage der Energieversorgung und -sicherheit in den Mittelpunkt gestellt", unterstreicht Bauernbunddirektor Hans Penz, Obmann von Forum Land NÖ. Das Motto des Ideenwettbewerbes, "Pimp your Village", solle junge Menschen animieren, Visionen für ihr regionales Umfeld zu erarbeiten.

200 Schüler/-innen mit 68 Projekten beteiligt

"Neue Energie für mein Dorf im Jahr 2030!" lautete der Arbeitstitel des Bewerbes, wobei junge Projektteilnehmer der 5. bis 13. Schulstufe in Form von Power-Point-Präsentationen die drei Bereiche Verkehr, Strom und Heizen in Bezug auf den Einsatz von umweltschonenden Energien und Technologien beleuchtet haben. Landesweit haben sich rund 200 Schülerinnen und Schüler mit 68 Projekten beteiligt, die eine nachhaltige Art der Energieversorgung, -erzeugung, der -bereitstellung und natürlich auch des Energiesparens zum Inhalt haben.

Mit innovativen Ideen, wie dem Einsatz von Wasserstoff, Elektro-und Biogas-Motoren in Fahrzeugen haben die jungen Kreativen dabei die Jury überzeugen können. Neben den positiven Umweltaspekten haben die Schüler/-innen in ihren Visionen gleichzeitig auch eine mögliche Aufwertung des Gemeinschaftslebens, der regionalen Infrastrukturen und der Jobchancen anhand von künftigen Wellness-Zentren, Sporthallen oder sozialen Einrichtungen beschrieben, die mit Strom und Wärme aus Biomasse, Solarenergie oder Windkraft gespeist werden.

Mit "Pimp your Village-Volume III" hat Forum Land bereits zum dritten Mal einen Ideenwettbewerb veranstaltet. Insgesamt wurden bisher rund 280 Projekte von mehr als 700 Schülern aus ganz Niederösterreich gestaltet. Die Siegerehrung findet am Mittwoch, 18.02.2009, im Sitzungssaal des NÖ Landtags in St. Pölten satt. Ab 13.00 Uhr werden Bauernbunddirektor Penz und Landesschulinspektor Karl Friewald die Jugendpreise übergeben und alle Wettbewerbsteilnehmer würdigen. Den Siegergruppen winken Schecks über je EUR 500,- von Forum Land. Weitere Informationen sind unter www.pimpyourvillage.at erhältlich.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischer Bauernbund
Mag. Michael Kostiha
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-200, Fax: 02742/9020-240
mailto: michael.kostiha@noebauernbund.at
http://www.noebauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001