Bank Medici: Teilerfolg für Investoren des Fonds Herald (Lux)

Anzeige: Es werden aktuell die nötigen Schritte geprüft

Wien (OTS) - Bank Medici hat gemeinsam mit den Fondsvertretern des Herald (Lux) für Investoren einen Teilerfolg erwirkt: Gelder, die zum 15. Dezember 2008 in den Herald (Lux) Fond investiert werden sollten, mit denen aber tatsächlich keine Fondsanteile gezeichnet wurden, werden nun an die 22 betroffenen Investoren zurückbezahlt. Dies wurde von der Depotbank HSBC Securities Services (Luxembourg) SA, die die Gelder im Dezember erhalten hat, gestern bestätigt.

Bank Medici Vorstand John Holliwell begrüßt diesen Schritt: "Wir haben gemeinsam mit dem Fond in den vergangenen Wochen Druck ausgeübt. Für uns war es nicht akzeptabel, dass Gelder, mit denen noch keine Fondsanteile gezeichnet wurden, über Wochen einbehalten wurden."

Berichte, dass eine Anzeige gegen die Bank Medici bei der Staatsanwaltschaft Wien eingebracht wurde, werden bestätigt. Den Anwälten der Bank wurde heute die Existenz dieser Anzeige bestätigt. Von den Anwälten der Bank Medici werden aktuell die nötigen Schritte geprüft.

Rückfragen & Kontakt:

Bank Medici AG
Operngasse 6/4, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 513 75 65 - 32
presse@bankmedici.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001