ORF korrigiert zeitlichen Ablauf des Interviews mit NAbg. Vilimsky

Wien (OTS) - Nach nochmaliger Überprüfung der Redaktionsabläufe zieht der ORF mit Bedauern die Behauptung zurück, wonach das Interview mit FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky vor Veröffentlichung des Maßnahmenpakets gedreht wurde.

Der ORF-Pressestelle wurden von der Redaktion irrtümlich falsche Informationen zum zeitlichen Ablauf weitergeleitet.

Seitens der Redaktion wird ausdrücklich festgehalten, dass diese bedauerliche Fehlinformation jedoch nichts an der journalistischen Bewertung des Interviews durch die "Report"-Redaktion und der einzig und allein darauf basierenden Entscheidung, das Interview nicht in den Beitrag einzubauen, ändert. Aus Sicht der Redaktion festigt eine nochmalige Bewertung des Drehmaterials den Standpunkt, dass die Interviewinhalte aufgrund aktueller Entwicklungen und der dadurch bedingten Fokusänderung des "Report"-Berichts journalistisch nicht mehr verwertbar waren. Das Zurückweisen des Vorwurfs der Zensur wird somit aufrecht erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Marketing und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002