"Dancing Stars": Startschuss zur fünften Staffel

Promis treffen erstmals ihre Profis beim Kick-off-Event im Palazzo

Wien (OTS) - Entenfellner & Egger, Friedrich & Zaglmaier, Kainrath
& Zehender, Pires & Kreissl, Reiterer & Kainz, Saxx & Ekker, Bueno & Auer, Fälbl & Polai, Lang & Kuntner, Nair & Heintzinger, Wenders & Koitz und Zadrobilek & Guschelbauer - das sind die neuen "Dancings Stars", die zwölf Traumpaare, die ab Freitag, dem 6. März 2009, in der fünften Runde des ORF-Showerfolgs das Publikum begeistern werden. Profis und Promis haben einander heute, am Montag, dem 2. Februar, beim "Dancing Stars"-Kick-off im Palazzo Spiegelzelt kennen gelernt. Die "Dancing Stars"-Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider führten die Paare, die bis zu drei Monate auf Tuchfühlung gehen werden, zusammen.

Bis zu 1,485 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern und 56 Prozent Marktanteil beim Finale der vierten Staffel am 5. April 2008 machten den ORF-Tanzevent zur erfolgreichsten heimischen TV-Showreihe. Auch ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz und ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm sowie die Juroren Thomas Schäfer-Elmayer und Klaus Eberhartinger und Dr. Hannes Reichmann von Admiral Entertainment wollten sich den inszenierten Kick-off-Event nicht entgehen lassen.

Edgar Böhm: "Es geht einem das Herz auf, wenn man die 'Dancing Stars'-Signation hört! Jetzt ist wieder 'Dancing Stars'-Zeit! Und in unserer fünften Staffel gibt es auch einige Innovationen. So haben wir erstmals zwölf Paare und zehn Shows. Außerdem führen wir vier neue Gesellschaftstänze bei 'Dancing Stars' ein, die sicherlich für Überraschung und Freude sorgen werden. Gespannt bin ich auch schon, wie die Paare, die sich heute erstmals kennengelernt haben, sich in den nächsten fünf Wochen bis zur ersten Show entwickeln. Ich persönlich finde, dass wir wieder eine ganz tolle und interessante Besetzung gefunden haben."

In insgesamt zehn Ausgaben versuchen die neuen "Dancing Stars", sowohl Jury als auch Publikum mit Charme, Witz und Können zu beeindrucken. Bevor es aber so weit ist, steht ihnen noch ein hartes Stück Arbeit bevor: In den kommenden fünf Wochen absolviert jeder von ihnen ein Minimum von 50 Trainingsstunden in den ORF-Tanzstudios am Küniglberg. On air geht es am Freitag, dem 6. März, los. Moderiert wird die Erfolgsshow von Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider. Klaus Eberhartinger, der in der vorigen Staffel als Moderator die Interviews mit den Tanzpaaren führte, vergibt diesmal als Promijuror an der Seite von Nicole Burns-Hansen, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer bis zu zehn Punkte für die Tanzleistungen der "Dancing Stars".

Zur Einstimmung auf den ORF-Tanzevent steht am Freitag, dem 27. Februar, ab 20.15 Uhr das gesamte Programm von ORF 1 unter dem Thema "Tanzen". Durch den Tanzabend führen Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider. Nach einer Begrüßung der beiden "Dancing Stars"-Moderatoren zeigt ORF 1 den Hollywood-Blockbuster "Darf ich bitten?" (20.15 Uhr), in dem Frauenschwarm Richard Gere mit Jennifer Lopez auf dem Tanzparkett auf Tuchfühlung geht. Im Anschluss, um 22.00 Uhr, gibt es in "'Dancing Stars' - es geht wieder los" ein Wiedersehen mit den Kandidatinnen und Kandidaten der vergangenen vier Staffeln. Zu Wort kommen unter anderem die Ex-"Dancing Stars" Toni Polster, Elke Winkens, Jeannine Schiller, Toni Polster und Elisabeth Engstler, aber auch die Juroren und Prominente wie beispielsweise Lotte Tobisch, die erzählt, warum sie für Engstler gevotet hat. "Dancing Stars - es geht wieder los" verspricht einen unterhaltsamen Rückblick auf vier Staffeln der erfolgreichen ORF-Tanzshow und eine spannende Vorschau auf die fünfte Staffel. Auch Oliver Baier und sein "Was gibt es Neues?"-Rateteam sind an diesem Abend (um 23.05 Uhr) ganz im Tanz-Fieber! Mit den ehemaligen "Dancing Stars" Klaus Eberhartinger und Ulrike Beimpold unter den Ratenden wird geradezu tänzerisch-leicht eine Pointe nach der anderen aufs Parkett gelegt.

Die "Dancing Stars"-Jury und das Voting

Jedes Jurymitglied - Klaus Eberhartinger, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal - bewertet die individuellen Darbietungen mit bis zu zehn Punkten. Die "Dancing Stars" werden am Ende der Sendung nach ihrer Gesamtpunkteanzahl gereiht - das Paar mit der höchsten Wertung erhält zehn Punkte, das Paar mit der niedrigsten erhält einen Punkt.

Auch das Publikum kann mittels Televoting in die Entscheidung eingreifen. Die Paare werden nach der Anzahl der für sie abgegebenen Votes gereiht - auch hier erhält das Paar mit den meisten Stimmen zehn Punkte, das Paar mit den wenigsten Stimmen einen Punkt. In "Dancing Stars - Das Voting" werden nun die Jury- und Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktzahl muss die Sendung verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, scheidet jenes aus, das weniger Publikumsvotes für sich verzeichnen konnte.

Die neuen Regeln - die neuen Tänze:

In der fünften Staffel des ORF-Tanzevents gehen mit zwölf Paaren so viele "Dancing Stars" wie nie zuvor aufs Parkett. In den ersten beiden Runden werden die Herren und die Damen separat bewertet - so stehen beim Auftakt am 6. März nur die sechs Herren mit ihren Solotänzen zur Abwahl. Die sechs Damen tanzen in dieser ersten Runde einen Mambo als Gruppennummer, der nicht zur Bewertung steht. In der zweiten Ausgabe, am 13. März, gehen dann die sechs Promidamen mit ihren Solonummern in den Bewerb und die fünf verbliebenen Herren tanzen diesmal einen Mambo als Gruppennummer, der nicht bewertet wird.

Ab der dritten Ausgabe am 20. März treten alle im Bewerb verbliebenen Paare (fünf Herren und ihre Profipartnerinnen und fünf Damen und ihre Profipartner) in acht weiteren Shows gegeneinander an. Das Finale am 15. Mai bestreiten schließlich drei "Dancing Stars"-Paare.

Das sind die "Dancing Stars"-Paare:

Marie-Christine Friedrich tanzt mit Alexander Zaglmaier Friedrich: "Ich fühle mich wie beim ersten Tag am Filmset oder im Theater - man weiß, dass man heute viele Bekanntschaften macht, mit denen man die nächsten Wochen eng zusammenarbeiten muss." Über Zaglmaier meint sie: "Er ist blond, sportlich, tanzen kann er - somit genau so, wie ich es mir gewünscht habe!"

Andy Lee Lang tanzt mit Nicole Kuntner

Lang: "Ich hab mich noch nie einer Jury oder einer Audition stellen müssen, das wird jetzt eine ganz neue Erfahrung." Sein erster Eindruck von seiner Tanzpartnerin war: "Sie ist nicht größer als ich - das ist ein guter Anfang. Ich brauche ein gutes Mittelmaß aus Zuckerbrot und Peitsche."

Claudia Reiterer tanzt mit Andy Kainz

Reiterer:"Ich freue mich irrsinnig, dass Andy mein Tanzpartner ist - er ist einfach einer der Besten! Auf unser erstes Training bin ich auch schon sehr gespannt!"

Gerhard Zadrobilek tanzt mit Alice Guschelbauer

Zadrobilek: "Dancing Stars ist eine komplett neue Herausforderung - ich will die ersten Runde überstehen und einfach weiterkommen! Heute das erste Training, einmal schauen, ob ich zur talentfreien Zone gehöre!"

Maggie Entenfellner tanzt mit Gerhard Egger

Entenfellner: "Ich bin total happy, das hat von Anfang an gepasst. Wir haben uns gleich gut verstanden - und außerdem ist seine Mutter auch noch Hundetrainerin! Er ist schon jetzt sehr motivierend und ich freue mich auf die erste Tanzstunde."

Christoph Fälbl tanzt mit Julia Polai

Fälbl: "Ich nehme diese Sendung sehr ernst, ich will ja, dass meine Tochter diese Sendung so oft wie möglich ansehen muss." Von Julia Polai zeigte sich Fälbl begeistert: "Hervorragend, keine andere hab ich wollen!"

Tini Kainrath tanzt mit Manfred Zehender

Kainrath: "Ich freue mich sehr auf 'Dancing Stars' und bin auch schon sehr gespannt, was alles auf mich zukommt!" Über Manfred Zehender meint Kainrath: "Er ist sicher der bessere Tänzer von uns beiden!"

Vincent Bueno tanzt mit Christine Auer

Bueno: "Heute beginnen wir gleich mit dem Training und darauf freue ich mich schon sehr. Christine ist eine ganz Liebe, Nette und Sympathische - ich glaub die Grundstimmung ist schon sehr positiv!"

Sandra Pires tanzt mit Alexander Kreissl

Pires: "Ich bin superzufrieden. Er ist bei "Dancing Stars" zwar gewohnt, blonde Frauen als Partnerinnen zu haben und ich bin eher der feurige Latinotyp, aber das Leben und das Lernen haben ja bekanntlich einen Sinn - und diese Schritte werden wir jetzt gemeinsam gehen."

Udo Wenders tanzt mit Babsi Koitz

Wenders: "Ob ich weit kommen werde, kann ich nicht sagen - ich möchte aber auf jeden Fall so lange wie möglich dabei sein!" Über seine Tanzpartnerin: "Ich hatte keine genauen Vorstellungen, bin aber überglücklich. Kärnten-Steiermark - das ist ein Dream-Team!"

Gitta Saxx tanzt mit Balazs Ekker

Saxx: "Während der ersten Staffel war ich in Wien und hab mir die Show im Hotel angeschaut und hab mir schon damals gedacht, da würde ich gerne mal mitmachen - und schon ist es passiert! Ich glaube Balazs hat noch einiges vor sich, weil ich lass mich so ungern führen - da werden wir noch unseren Spaß haben!"

Ramesh Nair tanzt mit Michaela Heintzinger, die leider krankheitsbedingt verhindert war

Nair: "Zu einem ersten Kennenlernen ist es ja leider heute nicht gekommen, aber ich hoffe, dass wir das bald nachholen können und unser gemeinsames Training beginnen können!"

Alle weiteren Infos sind in der Pressemappe auf http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0006