LR Dobernig: Großes Wirtschaftspaket für Kärnten umgesetzt!

Reihe von wichtigen Projekten in Regierungssitzung beschlossen - Wirtschaftskompetenz liegt beim BZÖ

Klagenfurt (OTS) - "In der heutigen Regierungssitzung ist es uns gelungen, ein großes Wirtschaftspaket für Kärnten umzusetzen. Damit sorgen wir für die Absicherung wichtiger Arbeitsplätze und schaffen neue", so Finanz- und Wirtschaftslandesrat Harald Dobernig, der eine Reihe wichtiger Projekte auf die Tagesordnung der Regierungssitzung setzen ließ. "Mit den heutigen Beschlüssen haben wir einmal mehr gezeigt, wo die Wirtschaftskompetenz in Kärnten liegt, nämlich beim BZÖ." Man habe Agrarreferent Martinz sogar in seinem eigenen Referat unter die Arme greifen müssen, um den Ausbau der Gurktaler Höhenstraße und die Investitionsförderung bei der Kärntnermilch auf Schiene zu bringen.

Konkret wurden auf Initiative von Landesrat Dobernig sechs Projekte beschlossen, die für kräftige Impulse in Kärntens Wirtschaft und die Sicherung von wichtigen Arbeitsplätzen sorgen. Die Neuausrichtung der Produktions- und Logistikprozesse bei Mahle sorgt mit einem Investitionsvolumen von 31,6 Millionen Euro nicht nur für einen kräftigen Impuls in der Bauwirtschaft, sondern auch für den Erhalt der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Standortes St. Michael. "Damit sorgen wir für die Absicherung von rund 2.200 Arbeitsplätzen und gemeinsam mit der Errichtung des neuen Turboladerwerks für weiteren Aufschwung in Südkärnten."

Durch die Vereinbarung mit Hannes Androsch und Vorstandsvorsitzenden Harald Sommerer hinsichtlich AT&S, das Beteiligungskapital des Landes für weitere zehn Jahre im Unternehmen zu belassen, wird der Standort Klagenfurt erhalten. "Damit können wir die 160 Arbeitsplätze trotz der schwierigen Lage aufgrund der Wirtschaftskrise absichern und neue Wege im Bereich Forschung&Entwicklung gehen." Der Bau von zwei neuen Jugend- und Familiengästehäusern sorgt nach der Errichtung des Campus Futura für weitere Impulse im Kärntner Tourismus. In Weißbriach wird ein Jugend- und Familiengästehaus zum Thema bäuerliches Handwerk entstehen, am Hochrindl das erste Kärntner Zentrum für Gesundheit und Bewegung. Dadurch werden 20 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Auch die Investitionen bei der Kärntnermilch in Höhe von 11 Millionen Euro werden seitens des Landes unterstützt. "Damit werden nicht nur 185 Arbeitsplätze erhalten, sondern auch die Milchverarbeitung für 1600 Bäuerinnen und Bauern abgesichert", so Dobernig. Schließlich sorgt der Ausbau der Gurktaler Höhenstraße neben Investitionen in die Bauwirtschaft auch für die wichtige Verkehrserschließung der ländlichen Gebiete. Und die Errichtung einer Musikschule in Feistritz an der Gail trägt dem Ansturm an Musikschülern in den letzten Jahren Rechnung.

"So sieht besseres Wirtschaften für Kärnten aus. Wir packen an und setzen um, auch im Wahlkampf. Garantiert.", so der BZÖ-Landesrat.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22152 oder 0664 80536 22152

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002