Innovative Buchdigitalisierung im 21. Jahrhundert

Qidenus Technologies liefert zwei vollautomatische Buchscanroboter an die Sächsische Staatsbibliothek

Wien (OTS) - Das Wiener Unternehmen Qidenus Technologies,
Entwickler und Produzent intelligenter vollautomatischer Buchscanroboter, lieferte im Dezember 2008 zwei seiner preisgekrönten Roboter an die Sächsische Staats- und Landesbibliothek Dresden. Der "Robotic Book Scanner Pro" (RBSpro) ist eine Industriemaschine, welche Buchseiten vollautomatisch blättert, scannt, digitalisiert und speichert.

Mittels des weltweit neuartigen und patentierten Verfahrens, welches dem Scanroboter zugrunde liegt, wird Massendigitalisierung von Büchern tatsächlich möglich. Das Verfahren hebt sich hinsichtlich Buchschonung und Effizienz von der Konkurrenz ab und leistet einen Seitendurchsatz von revolutionierenden 2.000 Seiten pro Stunde. Weitere technologische Merkmale sind die Einzelblattkontrolle sowie die intelligente Workflow-Steuerung. Große Buchbestände werden in kürzester Zeit vollautomatisch und kostensparend digitalisiert. Der Scanroboter der Firma Qidenus Technologies stellt für Bibliotheken, Archive wie auch Dienstleistungsunternehmen im Digitalisierungsumfeld eine neue Schlüsseltechnologie dar.

Das Unternehmen stellte seinen vollautomatischen robotischen Buchscanner erstmals im März 2008 nach 3-jähriger Entwicklungsarbeit der Öffentlichkeit im Zuge der Technologiemesse Cebit vor. Das Interesse und Feedback seitdem ist hervorragend und so wird das Unternehmen auch dieses Jahr seine innovativen Produkte auf der Cebit 2009 (Hannover, 03.-08.03.2009) präsentieren.

Rückfragen & Kontakt:

Sebastian Schramek, Business Development
Tel: +43 (1) 23060 3547
s.schramek@qidenus.com, www.qidenus.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003