3raum-Theater zeigt "lunatiks"-Gastspiel aus Berlin: Toxoplasma

Theater-Projekt des Berliner Künstlerkollektivs beruht auf wahrer Begebenheit in tschechischer Kleinstadt

Wien (OTS) - Was passiert, wenn die üblichen Regeln des Zusammenlebens nicht mehr gültig sind, und welche Konsequenzen damit für das alltägliche Leben verbunden sind, diesen durchaus realistischen Fragen nähert sich von 29.1. bis 1.2. eine Gastproduktion unter dem Titel "Toxoplasma" im Wiener 3raum-Theater (3., Beatrixgasse 11).

Die Berliner Performancegruppe "lunatiks" beschäftigt sich seit einigen Jahren mit authentischen Inhalten, die in verschiedenen Theaterprojekten in dramaturgischer Form aufbereitet werden. So auch bei "Toxoplasma", dessen historische Vorlage auf dem Ausbruch einer Toxoplasmose-Epidemie in der tschechischen Kleinstadt K. basiert. Während die körperlichen Symptome einer harmlosen Grippeerkrankung ähneln, lösen die Erreger bei infizierten Menschen ein seltsames geistiges Phänomen aus. Diese Personen reagieren mit ungewöhnlicher Distanzlosigkeit, Offenherzigkeit und spontanen Gefühlsausbrüchen. Auch das natürliche Schamgefühl und die Angst vor Strafen und Blamagen werden herabgesetzt. Was diese Veränderungen für den menschlichen Umgang untereinander bedeuten und wie man mit den Auswirkungen eines solchen Vorfalles begegnen kann, das alles hinterfragt das Stück "Toxoplasma", das morgen, Mittwoch, um 20.00 Uhr Premiere im 3raum-Theater feiert. Das Projekt ist eine Ko-Produktion zwischen der Berliner Theatergruppe "lunatiks", "Die Schwimmerinnen Wien" sowie "Hau Berlin" und "Lofft Leipzig".

Informationen und Karten

"Toxoplasma" - Text und Regie stammen vom deutschen Autor Tobias Rausch - ist von 28.1. bis 1.2.2009 jeweils um 20.00 Uhr im 3raum-Theater (3., Beatrixgasse 11) zu sehen. Karten gibt es zum Preis von 16 Euro bzw. ermäßigt 12 Euro unter der Telefonnummer 0650/32 33 377 oder online unter www.3raum.or.at zu bestellen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Müller-Klomfar
4., Favoritenstrasse 58/15
Telefon: 0699 191 31 411
E-Mail: office@gamuekl.org

Mag. Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005