Einladung zur Pressekonferenz: "Handlungsbedarf in der österreichischen Breitbandpolitik" am 28.01.09 um 09:30 Uhr im Cafe Landtmann

Wien (OTS) - Per Ende 2008 liegt die Breitband-Penetration
gemessen an der Anzahl der Haushalte bei 81%. Damit liegt Österreich auf Platz 5 in Europa. Das Ranking wird aber massiv durch die europaweit höchste Verbreitung von mobilen Datenkarten gestützt, während man im Leitungsgebundenen Breitband hinten nach hinkt.

Dies bleibt nicht ohne Folge. Zukunftsbranchen wie e-learning, e-media oder e-entertainment, also Breitband-Dienste, die auf hohen Datentransfers basieren, haben aufgrund der vergleichsweise niedrigen Festnetz-Penetration in Österreich deutlich schlechtere Marktchancen als in anderen Ländern. Österreich könnte technologisch den Anschluss verlieren, mit negativen gesamtwirtschaftlichen Effekten.

KREUTZER FISCHER & PARTNER | Marktanalyse analysiert die Hintergründe und identifiziert rasch umsetzbare Lösungsansätze.

Ihr Gesprächspartner
... Andreas Kreutzer, Geschäftsführer KREUTZER FISCHER & PARTNER

Ort: Landtmannsaal im Cafe Landtmann Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien Zeit: Mittwoch, 28. Jänner 2009, 9:30 Uhr

Um telefonische Anmeldung unter 01.470.65.10 DW 13 wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

KREUTZER FISCHER & PARTNER | Alexandra Wailzer
Tel: 01.470.65.10 DW 13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001