ASFINAG: 1.338 Stunden "Luft-Hunderter" im ersten Betriebsmonat der VBA Umwelt Steiermark

Graz (OTS) - Eine positive Bilanz zieht die ASFINAG einen Monat
nach der Inbetriebnahme der Verkehrsbeeinflussungsanlage (VBA) Umwelt Steiermark. Die Anlage funktioniert technisch einwandfrei - es kam bislang zu keinerlei Störungen. Die Statistik für die Temporeduktionen gemäß Immissionsschutzgesetz - Luft (IG-L) für das erste Monat zeigt, dass der "Luft-100er" in den vier Korridoren insgesamt 1.338 Stunden aktiv war.

Die Werte für die einzelnen Korridore
Korridor Nord (Deutschfeistritz - Gratkorn): 258 Stunden (34 % der Gesamtzeit)
Korridor Ost (Graz West - Sinabelkirchen): 368,5 Stunden (49 %) Korridor Süd (Kalsdorf - Leibnitz): 338,5 Stunden (45 %)
Korridor West (Graz West - Lieboch): 373 Stunden (50 %)

Neben den Anzeigen der IG-L-Tempolimits war die VBA im ersten Monat eine große Unterstützung bei der Verkehrssteuerung. So konnten beim Serienunfall am 21. Dezember 2008 auf der As / Höhe Kaiserwald nachkommende Autofahrer rechtzeitig auf die Unfallstelle aufmerksam gemacht werden. Im Rahmen der gestrigen Schneefälle wurden die Verkehrsteilnehmer auf die rutschigen Fahrbahnen hingewiesen, zeitweise wurde auf den Überkopfanzeigen auch ein Tempolimit von 60 km/h angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Volker Höferl
Pressesprecher
ASFINAG Autobahn Service GmbH Süd
Mobil: +43 664-60108 13827
mailto: volker.hoeferl@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001