Erzbischof Zurbriggen wird neuer Nuntius in Wien

Apostolische Nuntiatur kündigt offizielle Bekanntgabe der Ernennung Zurbriggens am Mittwoch durch den Vatikan an

Wien, 13.1.09 (KAP) Die Apostolische Nuntiatur in Wien hat am Dienstagnachmittag angekündigt, dass der Vatikan am Mittwoch die Ernennung eines neuen Nuntius für Österreich offiziell bekanntgeben wird. Papst Benedikt XVI. werde Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen zum künftigen Repräsentanten des Heiligen Stuhls in Wien ernennen. Zurbriggen, der aus der Schweiz stammt, ist derzeit Apostolischer Nuntius in den baltischen Ländern Litauen, Estland und Lettland.

Zurbriggen wurde am 27. August 1943 in Brig in der Diözese Sitten/Sion im Kanton Wallis geboren. Er trat 1975 in den Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls ein. 1993 ernannte wurde er von Johannes Paul II. zum Apostolischen Delegaten in Mocambique, gleichzeitig wurde er zum Erzbischof bestellt (seine Titular-Erzdiözese ist Glastonia). Seine Bischofsweihe empfing er am 6. Jänner 1994. 1996 wurde die Vatikan-Repräsentanz in Mocambique zur Nuntiatur aufgewertet. 1998 wechselte Zurbriggen als Nuntius in die Kaukasus-Republiken Georgien, Armenien und Aserbaidschan, 2001 in das Baltikum.

Wann genau der Wechsel an der Nuntiatur in Wien erfolgen wird, ist noch offen: "Die Apostolische Nuntiatur wird zur gegebenen Zeit sowohl über die Abreise des amtierenden Apostolischen Nuntius, Erzbischof Edmond Farhat, als auch über die Ankunft und Amtsübernahme des neuen Apostolischen Nuntius informieren", hieß es abschließend in dem Kommunique der Nuntiatur. (ende)
K200900330
nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0006