Kakerlaken-Wettessen in der Lugner City

Der Österreichische Tierschutzverein erstattet Anzeige

Wien (OTS) - Heute um 20:00 findet in der Lugner-City ein fragwürdiges Wettessen statt, auf dem Speiseplan stehen Maden, Kakerlaken und Mehlwürmer.

Der Österreichische Tierschutzverein erstattete Anzeige beim zuständigen Bezirksamt nach § 5 Tierschutzgesetz, "Verbot der Tierquälerei". Darunter steht, dass es unter anderem verboten ist, einem Tier ungerechtfertigt Schäden zuzufügen, genau dies ist aber bei Lugners Wettessen der Fall.

Marion Löcker vom Österreichischen Tierschutzverein:" Es kommt immer mehr in Mode, dass sogenannte Promis Tiere dazu benutzen, um in die Medien zu gelangen, wir fordern daher, dass Tierschutz endlich in der Verfassung verankert wird, um derlei tierquälerischen Unfug nachhaltig verbieten zu können."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Marion Löcker
Tel.: 01/8973346

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001