Don, 29.1.09, 10 Uhr: Pressekonferenz "Neue Sicht auf die Sucht"

Wegweisende Behandlungsmodule - vom "philosophischen Café" bis zur Lebensbegleitung

Wien (OTS) - Zeit: 29. Jänner 2009, 10.00 Uhr
Ort: Kunsthalle-Cafe Karlsplatz Treitlstraße 2, A-1040 Wien

Die Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten oder Opiaten, aber auch von Glücksspiel und Computer zählt zu den Volkskrankheiten.

Das Anton-Proksch-Institut Wien-Kalksburg hat ein Therapiekonzept entwickelt, das weit über herkömmliche Ansätze in der Suchttherapie hinausgeht. Angeboten werden verschiedene Module, vom philosophischen Café bis hin zum Job-Coaching.

Das neue Therapiekonzept präsentiert Ihnen:
Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Musalek, Ärztlicher Direktor Anton-Proksch-Institut Wien-Kalksburg, Dr. Martin Poltrum
und Dr. Oliver Scheibenbogen, Anton-Proksch-Institut Wien-Kalksburg

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
phase5, Sylvia Wasshuber
Tel.: (01) 879 97 36, 0699 1750 2233
sylvia.wasshuber@phase5.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011