E-Control: Anlieferung von Erdgas noch ungewiss -koordinierte Vorgangsweise der Großverbraucher hilft weitere Versorgung zu sichern

Wien (OTS) - Der Zeitpunkt, ab wann Österreich wieder mit Erdgas aus Russland versorgt werden wird, ist auch heute noch ungewiss. Fest steht jedoch, dass die österreichische Versorgung mit Erdgas weiterhin sichergestellt ist. "Dass die Versorgung auch unter den derzeit höchst schwierigen Bedingungen weiterhin problemlos funktioniert, ist auch der Kooperation und Solidarität der österreichischen Großverbraucher gemeinsam mit den Gaslieferanten zu verdanken, die ihre Verbrauchsspitzen freiwillig aufeinander abstimmen", erklärt Walter Boltz, Geschäftsführer der Energie-Control GmbH.

Krisenmanagement der E-Control läuft reibungslos

Die E-Control ist derzeit dafür verantwortlich, alle versorgungstechnisch relevanten Informationen auch der Großabnehmer laufend zu analysieren. "Unser Krisenmanagement basiert auf den Datenmeldungen der Gasunternehmen sowie der Großabnehmer. Je besser das funktioniert, desto besser funktioniert auch das präventive Krisenmanagement", so Boltz. Die Zusammenarbeit läuft derzeit reibungslos. Begrüßenswert ist zum Beispiel die Vorgehensweise der Austropapier, die die gesamte Papierindustrie koordiniert und daher einen wertvollen Beitrag zum gut funktionierenden Krisenmanagement leistet.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Mag. Claudia Riebler
Tel. 24 7 24-202
Tel: 24 7 24-206

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001